Dunkelheit – Oscurità

Testo originale
Testo ©2016 Varg
Traduzione
Traduzione ©2017 Alessandra Bottino

Alles um mich herum ist Schwarz
Gefangen dort wo das Licht nicht scheint
Einsamkeit ist mein Freund in der Tiefe
Gefangen in der Dunkelheit

Kein Ast biegt sich
Kein Wind zieht sich
Kein Laut dringt an mein Ohr

Löscht die Kerzen
Alles muss dunkel sein
Hier gibt es keine Wärme
Das ist Dunkelheit

Kein Weg
Kein Ziel
Todgeglaubt sitz ich im Nebel fest

Kein Laut
Kein Licht
Ein stummer Schrei
Der meine Kehle verlässt

Hilf mir

Ein fahler Ast gab schlechten Halt
Es zerrt mich in die Tiefe
Ein letzter Schrei verschreckt das Licht
Und weckt all die hier schliefen

Todgeglaubt
Hier in der Dunkelheit

Todgeglaubt
Sitz ich im Nebel fest
Zwischen Hel und dir

Todgeglaubt
Greif ich nach jedem Ast
Bring mich weg von hier

Hilf mir
Hilf mir

Löscht die Kerzen
Alles muss dunkel sein
Hier gibt es keine Wärme
Das ist Dunkelheit

Dunkelheit
Ewige Dunkelheit

Tutto intorno a me è nero
intrappolato là dove non splende la luce
la solitudine è mia amica nell’abisso
intrappolato nell’oscurità

Nessun ramo si piega
nessun vento spira
non odo suono al mio orecchio

Spegni le candele
tutto deve essere scuro
qui non c’è alcun calore
è l’oscurità

Nessuna strada
nessuna meta
come un cadavere sto avvinto alla nebbia

Nessun suono
nessuna luce
un urlo muto
abbandona la mia gola

Aiutami

Un ramo malato mi sbarra la strada
mi trascina nell’abisso
un ultimo grido terrorizza la luce
e sveglia tutti quelli che dormivano

Come un cadavere
qui nell’oscurità

Come un cadavere
sto avvinto alla nebbia
tra gli inferi e te

Come un cadavere
annaspo verso ogni ramo
portami via da qui

Aiutami
aiutami

Spegni le candele
tutto deve essere scuro
qui non c’è alcun calore
questa è l’oscurità

Oscurità
eterna oscurità


Torna a traduzioni Varg