Zwischen Licht und Schatten – Tra luce e ombra

Testo originale
Testo ©2014 Unheilig
Traduzione
Traduzione ©2014 Daniele Benedetti

Friedvoll in Formation
Ziehen die Vögel Richtung Süden
Schweben auf dem Wind
Der Sonne entgegen
Die Welt bleibt zurück
Wehmut legt sich auf Tag und Nacht
Eine Zeit geht zu Ende
Und macht etwas neuem Platz
Alles was schön ist
Weicht einmal der Zeit
Wie eine Blume, die sich öffnet
Im Sonnenstrahl der Dankbarkeit

Zwischen Licht und Schatten
Das Leben geliebt und gelebt
Wir haben gelacht und getanzt
Uns unsterblich gefühlt
Zwischen Licht und Schatten
Hast so vieles in mir bewegt
Du bleibst ein Teil meines Lebens
Es fällt schwer, mit dem Schicksal umzugehen
Zwischen Licht und Schatten

Das Geschenk der Freundschaft
Hab ich durch dich erlebt
Hab an kein Ende gedacht
Die Zukunft schien zum Greifen nah
Alles was schön ist
Geht leider viel zu schnell vorbei
Wie ein Freund der plötzlich geht
Was bleibt ist Dankbarkeit

Zwischen Licht und Schatten
Das Leben geliebt und gelebt
Wir haben gelacht und getanzt
Uns unsterblich gefühlt
Zwischen Licht und Schatten
Hast so vieles in mir bewegt
Du bleibst ein Teil meines Lebens
Es fällt schwer, mit dem Schicksal umzugehen

Friedvoll in Formation
Sehen wir dir hinterher
Schwebst hinfort auf dem Wind
In Gedanken sind wir bei dir

Zwischen Licht und Schatten
Hast so vieles in mir bewegt
Unser Herz trägt dein Lächeln
Soviel Dankbarkeit bleibt zurück

Zwischen Licht und Schatten
Zwischen Licht und Schatten
Soviel Dankbarkeit bleibt zurück

Pieni di serenità in formazione
Gli uccelli si muovono verso sud
Si librano sul vento
Verso il sole
Il mondo rimane indietro
Malinconia si posa su giorno e notte
Un’epoca giunge al termine
E fa posto a qualcosa di nuovo
Tutto ciò che è bello
Cede un giorno al tempo
Come un fiore, che si apre
In un raggio di sole di gratitudine

Tra luce e ombra
La vita amata e vissuta
Abbiamo riso e ballato
Ci siamo sentiti immortali
Tra luce e ombre
Hai mosso così tanto in me
Tu rimani una parte della mia vita
È difficile, trattare con il destino
Tra luce e ombra

Il dono dell’amicizia
Ho vissuto attraverso di te
Non ho pensato ad una fine
Il futuro sembrava così vicino
Tutto ciò che è bello
Purtroppo passa troppo velocemente
Come un amico che improvvisamente se ne va
Ciò che rimane è la gratitudine

Tra luce e ombra
La vita amata e vissuta
Abbiamo riso e ballato
Ci siamo sentiti immortali
Tra luce e ombre
Hai mosso così tanto in me
Tu rimani una parte della mia vita
È difficile, trattare con il destino

Pieni di serenità in formazione
Guardiamo indietro
Ti libri via sul vento
Nei pensieri siamo con te

Tra luce e ombra
Hai mosso così tanto in me
Il nostro cuore porta il tuo sorriso
Rimane così tanta gratitudine

Tra luce e ombra
Tra luce e ombra
Rimane così tanta gratitudine

Torna a traduzioni Unheilig