Ich gehöre mir – Io appartengo a me

Testo originale
Testo ©2010 Unheilig
Traduzione
Traduzione ©2010 Daniele Benedetti

Vergiss mich
Sag Lebewohl zu mir
Ich will Dich einfach nicht mehr sehen
Ich war glücklich
Ich hab gedacht, du wärst fort
Warum kommst du?
Du wolltest doch gehen
Ich will nicht
Ich will nicht hören
was du denkst
und wie scheinbar schlecht
du mich siehst
Es verletzt mich
wenn du alles zerreißt
nur weil ich nicht so bin
wie du mich willst
Glaub mir, ich achte mich
und werde mein Leben weiter leben
und nicht Träume wegen dir übersehen
Ich vergesse dich
Ich sage dir Lebewohl
Und kann mit Stolz in den Spiegel sehen

Ich gehör’ nur mir
Ich gehör’ mir ganz allein
Und das wird niemals anders sein
Ich gehör’ nur mir
Ich gehör’ mir ganz allein
Und werde niemals wie du sein

Du betrügst dich
Du siehst nur das, was du willst
So dass die Wahrheit chancenlos ist
Du glaubst nicht
ich habe mir mein Glück verdient
Auch wenn du selber niemals glücklich bist
Du brauchst mich
Du lenkst nur davon ab
um zu verschleiern
wie schwach du wirklich bist
Du belügst dich
wenn du sagst: Ich gönne es dir
obwohl du weißt
dass das gelogen ist
Träume sollen Segel sein
Sie zeigen dir, wohin es geht
Ich sage dir jetzt Lebewohl
weil du sie nicht mehr siehst

Ich gehör’ nur mir
Ich gehör’ mir ganz allein
Und das wird niemals anders sein
Ich gehör’ nur mir
Ich gehör’ mir ganz allein
Und werde niemals wie du sein

Dimenticami
Dimmi addio
Semplicemente non voglio più vederti
Ero felice
Ho pensato, che te ne fossi andata
Perché vieni?
Ma vuoi andare
Io non voglio
Io non voglio ascoltare
cosa pensi
e come apparentemente cattivo
tu mi vedi
Mi ferisce
quando fai tutto a pezzi
solo perché io non sono così
come tu mi vuoi
Credimi, io mi stimo
e continuerò a vivere la mia vita
e a non trascurare i sogni a causa tua
Io ti dimentico
Ti dico addio
E posso guardare nello specchio con orgoglio

Io appartengo solo a me
Io appartengo completamente a me
E questo non sarà mai diverso
Io appartengo solo a me
Io appartengo completamente a me
E non sarò mai come sei tu

Ti inganni
Vedi solo, quello che vuoi
Così che la verità è senza speranza
Non credi
che ho meritato la mia felicità
Anche se tu stessa non sei mai felice
Hai bisogno di me
Fingi solo
per mascherare
quanto sei debole veramente
Ti inganni
quando dici: te lo concedo
sebbene sai
che questa è una bugia
I sogni dovrebbero essere vele
Ti mostrano, in che direzione va
Adesso ti dico addio
perché tu non li vedi più

Io appartengo solo a me
Io appartengo completamente a me
E questo non sarà mai diverso
Io appartengo solo a me
Io appartengo completamente a me
E non sarò mai come sei tu

Torna a traduzioni Unheilig