Die neue Welt – Il nuovo mondo

Testo originale
Testo ©2010 Unheilig
Traduzione
Traduzione ©2014 Daniele Benedetti

Aus dem Himmel falln die Wolken
Auf das Dach der Welt hinab
In den Wünschen ruht die Sehnsucht
Nach den weiten Ozean
Ich gehe fort ins scheinbar Fremde
Und lass zurück was mich nur stört
Ich reise nach dem Klang der Welt
Und die Freiheit navigiert

Immer weiter übers Meer
Ich reise nach dem Licht der Sterne
Immer weiter übers Meer
Und folge nur dem Klang der Welt
Meinen Träumen hinterher
Ich gehe fort ins scheinbar Fremde
Und leg die Segel in den Wind
Ich reise nach dem Klang der Welt
Bis eine neue Welt beginnt

Ich fühle wie die Welt sich dreht
Und verliere jede Zeit
Ich geb mich einfach allem hin
Es tut gut so frei zu sein
Der Kompass dreht sich nach dem Stern
Ich lass zurück was mich nur stört
Ich gehe fort ins scheinbar Fremde
Und die Freiheit navigiert

Immer weiter übers Meer

Ich leg die Segel in den Wind
Und jag den Träumen hinterher
Bis eine neue Welt beginnt
Immer weiter übers Meer

Dal cielo cadono le nuvole
Dal tetto (cade) giù il rsto del mondo
Nei desideri riposa la nostalgia
Per il vasto oceano
Vado via nell’apparente ignoto
E lascio indietro ciò che mi disturba solamente
Viaggio verso il suono del mondo
E la libertà naviga

Sempre avanti attraverso il mare
Viaggio verso la luce delle stelle
Sempre avanti attraverso il mare
E seguo solo il suono del mondo
I miei sogni dietro
Vado via nell’apparente ignoto
E metto le vele al vento
Viaggio verso il suono del mondo
Finché comincia un nuovo mondo

Sento come gira il mondo
E perde ogni tempo
Mi dedico semplicemente a tutto
Fa bene essere così libero
La bussola gira verso la stella
Lascio indietro ciò che mi disturba solamente
Vado via nell’apparente ignoto
E la libertà naviga

Sempre avanti attraverso il mare

Metto le vele al vento
E vado a caccia dei sogni
Finché comincia un nuovo mondo
Sempre avanti attraverso il mare

Torna a traduzioni Unheilig