Flucht – Fuga

Testo originale
Testo ©2006 Treibhaus
Traduzione
Traduzione ©2011 Walter Biava

Kalte Augen kalter Blick
Weiche Seele weiches Herz
Harte Schale wie aus Eisen
Keiner wird es je beweisen

Zu tief in Dir drin
das es sich lohnt zu verzeihen
der Wahnsinn beginnt in Vergangener Zeit
Er lässt sich nicht orten
Kein weg führt zurück
Kein Fluch und kein Beten
Es treibt Dich stets nach vorn

Auf der Flucht
Du bist auf der Flucht

Es stärkt Deinen Sinn
Hat die Grenzen erkannt
Du kannst es bestreiten
Es liegt auf der Hand
Ganz gleich wo es endet
Du wirst es nicht sehen
Du kriegst es nicht mit denn
Es treibt Dich stets nach vorn

Auf der Flucht
Du bist auf der Flucht

Auf der Flucht
Du bist auf der Flucht

Occhi freddi, sguardo freddo
Anima tenera, cuore tenero
Guscio duro come il ghiaccio
Nessuno lo potrà mai dimostrare

Troppo profondo lì dentro di te
vale la pena perdonarti
la pazzia comincia in un tempo passato
Non si lascia localizzare
Nessuna via porta indietro
Nessuna fuga e nessuna preghiera
Ti spinge sempre avanti

In fuga
Tu sei in fuga

Rinforza i tuoi sensi
Ha riconosciuto i confini
Lo puoi negare
È ovvio
Esattamente dove finisce
Tu non lo vedrai
Non lo ottieni così
Ti spinge sempre avanti

In fuga
Tu sei in fuga

In fuga
Tu sei in fuga

Torna a traduzioni Treibhaus

Hai trovato utile questo articolo?
[Voti: 0 Media Voto: 0]