Gib’ mir noch ein Glas – Dammi ancora un bicchiere

Testo originale
Testo ©2019 Tanzwut
Traduzione
Traduzione ©2020 Daniele Benedetti

Diese Runde geht auf mich
Hebt die Gläser, stoßet an!
Auf all die sind, wie du und ich
Die man nicht vergessen kann

Und draußen fällt der Nebel sacht
In das Laternenlicht
Wir sind schon viel zu lange wach
Doch das zählt heute nicht

Gib mir noch ein Glas!
Füll es bis zum Rand!
Und trinkt mit mir aufs Leben!
Schenk dir noch mal ein!
Pfeif auf den Verstand!
Wir malen den Teufel an die Wand

Uns schlägt heut keine Stunde
Unser Blut destill `en Sud
Noch einmal will ich spüren
Dein Herz voll Übermut
Der Tod ist näher als man glaubt
Er fällt so leis wie Schnee
Man spürt ihn sanft auf seiner Haut
Weil alles mal vergeht

Gib mir noch ein Glas!
Füll es bis zum Rand!
Und trinkt mit mir aufs Leben!
Schenk dir noch mal ein!
Pfeif auf den Verstand!
Wir malen den Teufel an die Wand

Questo giro tocca a me
Sollevate i bicchieri, brindate!
A tutti quelli che sono, come me e te
Che non si possono dimenticare

E fuori cala delicatamente la nebbia
Alla luce della lanterna
Siamo svegli già da troppo tempo
Ma questo oggi non conta

Dammi ancora un bicchiere!
Riempilo fino all’orlo!
E bevi con me alla vita!
Versatene ancora!
Fregatene della ragione!
Facciamo gli uccelli del malaugurio

Nessuna ora ci colpisce oggi
Il nostro sangue un infuso distillato
Ancora una volta voglio sentire
Il tuo cuore pieno di euforia
La morte è più vicina di quanto si pensi
Cade silenziosamente come la neve
Si sente delicatamente sulla pelle
Perché tutto passa

Dammi ancora un bicchiere!
Riempilo fino all’orlo!
E bevi con me alla vita!
Versatene ancora!
Fregatene della ragione!
Facciamo gli uccelli del malaugurio

Torna a traduzioni Tanzwut

Hai trovato utile questo articolo?
[Voti: 1 Media Voto: 5]