Der Sturm – La tempesta

Testo originale
Testo ©1996 Subway to Sally
Traduzione
Traduzione ©2010 Walter Biava

Der Himmel ist gegangen
durch das Gras geht nicht ein Hauch
die Häuser knien nieder
und die Menschen tun es auch
die Bäume kralln sich fester
in das Erdreich als vorher
wie Blei lastet die Stille
auf allem rings umher

Vier Reiter sieht man jagen
die Erde wogt und bebt
es kommt ein Sturm
es kommt ein Sturm
es kommt ein Sturm

Kyrie eleison

Ein Regen wie aus Eisen
zerreißt das Tuch der Nacht
es splittern schon die B’ume
wie Knochen in der Schlacht
dann bricht das 6. Siegel
ein Stern fällt in das Meer
die Wasser werden bitter
die Sonne schwarz wie Teer

Vier Reiter sieht man jagen
die Erde wogt und bebt
es kommt ein Sturm
es kommt ein Sturm
es kommt ein Sturm

Kyrie eleison

Il cielo se n’è andato
in mezzo all’erba non passa un soffio
le case si inginocchiano
anche gli uomini lo fanno
gli alberi si aggrappano più forte
di prima nel terreno
come piombo grava il silenzio
ovunque si combatte attorno

Si vedono quattro cavalieri cacciare
la terra ondeggia e trema
giunge una tempesta

giunge una tempesta

giunge una tempesta

Signore, pietà

Una pioggia di ferro
lacera il velo della notte
già si scheggiano gli alberi
come le ossa in battaglia
poi si rompe il sesto sigillo
una stella cade nel mare
l’acqua diventa amara
il sole nero come il catrame

Si vedono quattro cavalieri cacciare
la terra ondeggia e trema
giunge una tempesta

giunge una tempesta

giunge una tempesta

Signore, pietà

Torna a traduzioni Subway to Sally

Hai trovato utile questo articolo?
[Voti: 0 Media Voto: 0]