Abgesang – Addio

Testo originale
Testo ©1996 Subway to Sally
Traduzione
Traduzione ©2010 Walter Biava

Im letzten heimlichen Versteck
tief unter Laub und Erde
da ist ein Platz für meinen Sarg
dort wo ich wohnen werde

Durch die Bretter bohr’n sich Würmer
am Deckel nagt das Land
und ich starre durch die Ritzen
meine Glieder werden Sand

Dort wart ich auf dich, ich warte
warte auf dich, ich warte
auf dich

Der Marmorblock auf meinem Kopf
bringt hundertfache Leiden
Disteln grünen schon und Gras
aus meinen Eingeweiden

Ich warte auf dich, ich warte
warte auf dich, ich warte
dort wart ich auf dich, warte
ich warte auf dich, ich warte
auf dich

Von den Knochen wäscht der Regen
jede Faser Fleisch mir ab
und es legt die dunkle Kälte
sich zu mir in’s Aschengrab

Dort wart ich auf dich, ich warte
warte auf dich, ich warte
warte auf dich, ich warte
warte auf dich, ich warte
auf dich

Mors est quies viatoris
finis est omnis laboris
mors est quies

Nell’ultimo nascondiglio segreto
profondo sotto il fogliame e la terra
quello è un posto per la mia bara
là dove io dimorerò

Attraverso le assi si infilano i vermi
la terra corrode il coperchio
ed io fisso attraverso le fessure
le mie membra diventano sabbia

Là ti aspetto, aspetto
ti aspetto, aspetto
te

Il blocco di marmo sulla mia testa
porta centinaia di sofferenze
i cardi e l’erba verdeggiano già
dalle mie viscere

Ti aspetto, aspetto
ti aspetto, aspetto
Là ti aspetto, aspetto
ti aspetto, aspetto
te

La pioggia mi lava dalle ossa
ogni fibra di carne
ed il freddo oscuro si poggia su di me
nella tomba di cenere

Là ti aspetto, aspetto
ti aspetto, aspetto
ti aspetto, aspetto
ti aspetto, aspetto
te

La morte è il riposo del viandante
la fine di tutti gli affanni
la morte è riposo

Torna a traduzioni Subway to Sally

Hai trovato utile questo articolo?
[Voti: 0 Media Voto: 0]