Supernova

Testo originale
Testo ©2017 Stahlmann
Traduzione
Traduzione ©2017 Daniele Benedetti

Mein Körper atmet deine Lust
Ein süßes Beben, dann ein Kuss
Die Sinne schreien und eskalieren
Gleich werd ich den Verstand verlieren
Die Fessel greift, der Sturm kommt auf
Schmerz reißt meine Augen auf
Und dann

Wird alles hell

Supernova – ich fühl, wie der Sturm in mir erbebt
Supernova – und wie deine Lust in meine fährt
Supernova

Gnadenlos kochst du mich weich
Und schlägst die Krallen in mein Fleisch
Du hältst mich fest, ziehst mich zu dir
Mein Leib verbrennt an deiner Gier
Der Sturm kommt auf, ich lasse los
Sanft gibst du den Gnadenstoß
Und dann

Wird alles hell

Supernova – ich fühl, wie der Sturm in mir erbebt
Supernova – und wie deine Lust in meine fährt
Supernova

Supernova

Der Sturm kommt auf, ich lasse los
Sanft gibst du den Gnadenstoß
Und dann

Il mio corpo respira la tua voglia
Un dolce tremito, poi un bacio
I sensi gridano e vanno in crescendo
Presto perderò la ragione
La catena afferra, la tempesta si avvicina
Il dolore apre i miei occhi
E poiTutto diventa luminoso

Supernova – sento, come la tempesta trema in me
Supernova – e come la tua voglia viaggia in me
Supernova

Senza pietà mi fai cuocere bene
E conficchi le unghie nella mia carne
Mi stringi forte, mi tiri a te
Il mio corpo brucia nella tua avidità
La tempesta si avvicina, mi lascio andare
Dolcemente dai il colpo di grazia
E poi

Tutto diventa luminoso

Supernova – sento, come la tempesta trema in me
Supernova – e come la tua voglia viaggia in me
Supernova

Supernova

La tempesta si avvicina, mi lascio andare
Dolcemente dai il colpo di grazia
E poi

Torna a traduzioni Stahlmann