Süchtig – Schiavo

Testo originale
Testo ©2013 Stahlmann
Traduzione
Traduzione ©2013 Daniele Benedetti

Süchtig
Ich bin süchtig
Süchtig nach dir

Ihre roten Lippen geleckt
arrogant und so perfekt
so steht sie da, schaut mich an
und zeigt mir was ein Luder kann

Sie ist so schwarz, so kühl, so schön
die Haut so weich, der Blick obszön
sie ist das Luder das mich schafft
in jeder Nacht

Ich bin süchtig
Süchtig nach dir
Ich bin süchtig
So schön, obszön
Süchtig nach dir

Ihre roten Lippen geleckt
Effizient, auf Lust gecheckt
sie ist verdorben, hält mich wach
und ich bin süchtig wenn sie’s macht

Sie ist versaut, wild und frei
so eloquent, voll dabei
sie ist das Miststück das mich schafft
in jeder Nacht

Schiavo
Sono schiavo
Schiavo di te

(Ha) leccato le sue labbra rosse
arroganti e così perfette
sta lì così, mi guarda
e mi mostra quanto può essere cagna

È così nera, così fredda, così bella
la pelle così morbida, lo sguardo osceno
è la cagna che mi sfinisce
ogni notte

Sono schiavo
Schiavo di te
Sono schiavo
Così bella, oscena
Schiavo di te

(Ha) leccato le sue labbra rosse
Efficiente, controllata dalla voglia
è corrotta, mi tiene sveglio
e io sono schiavo quando lo fa

È sporca, selvaggia e libera
così eloquente, tuttavia
è la stronza che mi sfinisce
ogni notte

Torna a traduzioni Stahlmann