Nackt – Nuda

Testo originale
Testo ©2013 Stahlmann
Traduzione
Traduzione ©2013 Daniele Benedetti

Dein Puls schlägt langsam und bedächtig auf mich ein
Dein süßer Duft umschlingt mich
und deine Küsse lassen mich sein
Ein kalter Schauer fängt mich, leitet mich zu dir
Und die weiße Haut so endlos, schmiegt sich sanft an mir

Mein Puls jagt hoch zum Himmel
Und die Lust erwacht in mir
Ein Kuss der tiefen Sinne trifft mich
Ich werd verlieren

Ich will dich nackt
Unter mir spüren
Ich will dich nackt
Und untergehen mit dir
Ich will dich nackt

Dein Schweiß belebt mich
Zeichnet meine Haut
Und dein süßer Arsch bewegt sich
Und deine Augen fressen mich auf

Deine Nägel schreiben Lieder
Tief hinein ins Fleisch
Ich will dich jetzt und immer wieder spüren
Denn gleich bist du so weit

Ich will dich nackt
Unter mir spüren
Ich will dich nackt
Und untergehen mit dir
Ich will dich nackt
Spüren

Mein Herz schlägt langsam
Es ist vollbracht
Doch du kleines Luder sagst nur
Gib mir mehr heut Nacht

Il tuo polso batte lento e calmo su di me
Il tuo dolce profumo mi circonda
e i tuoi baci mi fanno esistere
Un brivido freddo mi afferra, mi conduce da te
E la pelle bianca così infinita, si stringe dolcemente a me

Il mio polso corre in alto verso il cielo
E la voglia si sveglia in me
Un bacio dal significato profondo mi colpisce
Soccomberò

Voglio sentirti nuda
Sotto di me
Ti voglio nuda
E perdermi con te
Ti voglio nuda

Il tuo sudore mi stimola
Segna la mia pelle
E il tuo dolce culo si muove
Ed i tuoi occhi mi divorano

Le tue unghie scrivono canzoni
In profondità nella carne
Voglio sentirti adesso e in continuazione
Perché presto sarai pronta

Voglio sentirti nuda
Sotto di me
Ti voglio nuda
E perdermi con te
Voglio sentirti
Nuda

Il mio cuore batte lentamente
È finita
Ma tu puttanella dici solo
Dammi di più stanotte

Torna a traduzioni Stahlmann