Die Welt verbrennt – Il mondo brucia

Testo originale
Testo ©2012 Stahlmann
Traduzione
Traduzione ©2013 Daniele Benedetti

Mein Herz schlägt langsam, Erlösung ist nah
Mit meiner Haut zerschneide ich die Qual
Die Seele rührt sich, der Himmel vergeht
In deiner Liebeordnung ist es zu spät
Das Licht geht aus, die Seele vergibt
Sei hier willkommen im Paradies

Und die Welt verbrennt am Ende der Zeit
Ja die Seele sie brennt für dich
und zieht die Spur durch das Leid

Der Tod ist einsam, die Liebe erwacht
In meinem Dunkel, tief in der Nacht, ja
Ich höre Lieder von Tiefe und Qual
und kalter Liebe, das Ende ist nah
Ich schließ die Augen, ein letztes Mal mit dir
Sei hier willkommen im Paradies

Und die Welt verbrennt am Ende der Zeit…

Mein Herz bei dir

Il mio cuore batte lentamente, la redenzione è vicina
Taglio a pezzi il tormento con la mia pelle
L’anima si sveglia, il cielo svanisce
Nel tuo ordine d’amore è troppo tardi
La luce va via, perdona l’anima
Sia benvenuta qui in paradiso

E il mondo brucia alla fine del tempo
Si, l’anima brucia per te
e traccia la pista attraverso la sofferenza

La morte è sola, l’amore si sveglia
Nella mia oscurità, nel profondo della notte, si
Sento canzoni di profondità e tormento
e di freddo amore, la fine è vicina
Chiudo gli occhi, un’ultima volta con te
Sia benvenuta qui in paradiso

E il mondo brucia alla fine del tempo…

Il mio cuore accanto a te

Torna a traduzioni Stahlmann