Schwur – Giuramento

Testo originale
Testo ©2011 Schandmaul
Traduzione
Traduzione ©2017 Silvia Masiero

Schwerter, Leiber, atemlose
Bilder, die im Kopf gebannt
Messerstiche, Schläge, Spannung
in die Haut gebrannt

Hier am Feuer, Ort der Zuflucht
wo ich immer Ruhe fand
vor den Fratzen, Götzen, Blitzen
die der Kriegsgott mir gesandt

Wie von Sinnen im Getümmel
hob ich an zum Todesstoß
doch da sah ich jene Augen
„Halte ein!“, so ihr Gebot

Eis legt sich sanft auf die Sinne
wenn der Toten Stimme spricht
„Sei der Träger dieses Ringes
trag ihn heim, vergiss mein nicht!“

Ich hab es dir geschworen
meine Worte sind die Welt
diese Kraft mich stetig hält
ich hab es dir geschworen
dieser Zauber drängt mich weiter
auf dem Weg zu Sieg und Scheitern
ich hab es dir geschworen

Rastlos reit ich durch die Lande
dorthin, wo der Ring mich weist
und nun spürt ich jede Bande
die Erlösung mir verheißt

Und da sehen mich diese Augen
aus dem Blick des alten Manns
scheint, er will dem Blick nicht trauen
denn er hat den Ring erkannt

Ich hab es dir geschworen
meine Worte sind die Welt
diese Kraft mich stetig hält
ich hab es dir geschworen
dieser Zauber drängt mich weiter
auf dem Weg zu Sieg und Scheitern
ich hab es dir geschworen

Diesen hab ich einst besessen
er trägt des Krieges Fluch
ich will die Kraft des Ringes brechen
lange hab ich ihn gesucht

Vor langer Zeit wurd er gestohlen
und es brach Krieg herein
ich muss ihn ganz und gar zerstören
erst dann kann Frieden sein

Ich hab es dir geschworen
meine Worte sind die Welt
diese Kraft mich stetig hält
ich hab es dir geschworen
dieser Zauber drängt mich weiter
auf dem Weg zu Sieg und Scheitern
ich hab es dir geschworen

Spade, corpi, tolgono il fiato
le immagini, che affascinano la mente
coltellate, colpi, tensione
bruciano sulla pelle

Qui al fuoco, luogo di rifugio
dove posso sempre trovare pace
da smorfie, idoli , fulmini
che il dio della guerra mi ha mandato

Come dai riflessi in tumulto
sollevato dal colpo della morte
ma poi ho visto quegli occhi
“Fermati!”, questo il suo ordine

Il ghiaccio si distende gentilmente sui sensi
quando la voce della morte parla
“Sii il portatore di questo anello
portarlo a casa, non mi dimenticare!”

Te lo giurai
le mie parole sono il mondo
questa forza mi tiene costantemente
te lo giurai
questa magia mi spinge avanti
sulla strada per la vittoria e fallimento
te lo giurai

Irrequieto cavalcai attraverso le terre
lì, dove indica l’anello
e ora sento ogni legame
la redenzione che mi ha promesso

E questi occhi mi vedono
dallo sguardo del vecchio
sembra che egli non si fidi della vista
perché ha riconosciuto l’anello

Te lo giurai
le mie parole sono il mondo
questa forza mi tiene costantemente
te lo giurai
questa magia mi spinge avanti
sulla strada per la vittoria e fallimento
te lo giurai

Una volta ero ossessionato da questo
ha portato la maledizione della guerra
voglio rompere la forza dell’anello
che ho cercato a lungo

Lo ha rubato molto tempo fa
e ha portato la guerra qui
devo assolutamente distruggerlo
e poi può esserci la pace

Te lo giurai
le mie parole sono il mondo
questa forza mi tiene costantemente
te lo giurai
questa magia mi spinge avanti
sulla strada per la vittoria e fallimento
te lo giurai


Torna a traduzioni Schandmaul