Königin – Regina

Testo originale
Testo ©2008 Schandmaul
Traduzione
Traduzione ©2017 Silvia Masiero

Weiß wie Schnee und rot wie Blut
ihre Haut, die Lippen sind.
Schwarz wie Ebenholz das Haar,
so wie’s beim Kind im Märchen war.
Schwarz ist auch ihr Blut ihr Herz.
Der Winter zieht ins Land,
nachdem der Krieg das Land verbrannt…

Da steht er kalt, da steht er fern.
Ein Düsterwald hält einsam Wacht.
Ein Feuer brennt in seinem Kern.
Man hört Gelächter in der Nacht.
Blaue Blitze zucken bald.
Der Turm im hellen Licht erglüht.
Und durch die heiße Flamme schallt.
Ein Schrei durch Mark und Bein sich wühlt.

Im schwarzen Turm herrscht sie allein
(Ihr Atem rafft die Menschheit hin)
Seht die Königin!
Ihr Flügelschlag verheißt die Pein
(Der schwarze Drache ‒ seht ihr ihn?)
Das ist die Königin!

Die Königin

Schwarze Magie strahlt aus den Augen,
seit sie diesen Turm betrat,
einst war sie gut
man mag’s kaum glauben,
wenn man sie heut’ gewahrt.
Das Böse wartete verborgen
unten in der kalten Gruft
sie fand es arglos, ohne Sorge.

Im schwarzen Turm herrscht sie allein
(Ihr Atem rafft die Menschheit hin)
Seht die Königin!
Ihr Flügelschlag verheißt die Pein
(Der schwarze Drache ‒ seht ihr ihn?)
Das ist die Königin!

Die Königin

Das schwarze Ei,
es wacht die Kröte seit Jahrhunderten ganz treu.
Der Kuss der Jungfrau brach den Bann
und dann die Bestie wiederkam.

Im schwarzen Turm herrscht sie allein
(Ihr Atem rafft die Menschheit hin)
Seht die Königin!
Ihr Flügelschlag verheißt die Pein
(Der schwarze Drache ‒ seht ihr ihn?)
Das ist die Königin!

Seht die Königin!
Das ist die Königin!

Bianca come la neve e rosse come il sangue,
sono la sua pelle, le sue labbra.
Nero come l’ebano i capelli,
così come lo era il bambino della fiaba.
Nero è anche il suo sangue e il suo cuore.
L’inverno arriva nel paese,
dopo la guerra il paese è stato bruciato…

Resta al freddo, resta lontano.
Una selva oscura trattiene lo sguardo solitario.
Un incendio brucia nel suo cuore.
Si sente una risata nella notte.
Lampi blu brillano presto.
La torre spende nella luce chiara.
E attraverso la calda fiamma risuona.
Un grido che penetra nelle ossa.

Lei regna solitaria nella torre nera
(Il suo respiro annienta l’umanità)
Guardate la regina!
Il suo battito d’ali predice sofferenza!
(Il drago nero – lo vedi?)
Questa è la regina!

La regina

Magia nera irradia dagli occhi,
da quando è entrata in questa torre,
una volta era buona
anche se è difficile da credere,
se la vedi oggi.
Il male aspettava nascosto
giù nella tomba fredda
l’ha trovata ingenua, senza preoccupazioni.

Lei regna solitaria nella torre nera
(Il suo respiro annienta l’umanità)
Guardate la regina!
Il suo battito d’ali predice sofferenza!
(Il drago nero – lo vedi?)
Questa è la regina!

La regina

L’uovo nero,
custodito fedelmente dal rospo da secoli.
Il bacio della vergine ha rotto l’incantesimo.
e poi venne di nuovo la bestia.

Lei regna solitaria nella torre nera
(Il suo respiro annienta l’umanità)
Guardate la regina!
Il suo battito d’ali predice sofferenza!
(Il drago nero – lo vedi?)
Questa è la regina!

Guardate la regina!
Questa è la regina!


Torna a traduzioni Schandmaul