Hexentanz – La danza delle streghe

Testo originale
Testo ©1999 Schandmaul
Traduzione
Traduzione ©2016 Silvia Masiero

Die Sonne brannte auf die Felder
wo mein Tagwerk ich vollbracht
Auf meiner Suche nach Quartier
irr ich nun durch die dunkle Nacht

Wie ein Zeichen aus der Ferne
hör ich dumpfen Trommelschlag
sehne mich nach Herd und Wärme
und dem Weib, bei dem ich lag

Verloren in dichten Nebelschwaden
seh’ ich von weit die Feuersglut
ich hör den Schrei der schwarzen Raben
der Himmel glüht wie rotes Blut

Der Wald gibt eine Lichtung preis
wo im fahlen Mondeslicht
Gestalten tanzen murmeln leis
doch die Gesichter seh’ ich nicht

„Als Wesen der Nacht sind wir gebannt
das Tageslicht nie gekannt!
Der Zauber soll gebrochen sein
wir sehen uns im Sonnenschein!“

Im Schutz des Waldes, schleich ich hin
seh’ sieben Frauen an diesem Ort
Wegzulaufen hat keinen Sinn
verstehe nur ihr Zauberwort

„Rundherum im Feuerschein
wollen wir heute zusammensein
zu brechen den Fluch, der auf uns liegt
die Finsternis, die uns umgibt!“

„Als Wesen der Nacht sind wir gebannt
das Tageslicht nie gekannt!
Der Zauber soll gebrochen sein
wir sehen uns im Sonnenschein!“

Da hebt sich der erste Sonnenstrahl
vom hellen Tag er Kunde tut
Die Hexen verschwinden auf einmal
übrig bleibt nur heiße Glut

Dort wo der Zauber hat begonnen
erinnert nur noch Schwefelduft
an ihre Hoffnung, die zerronnen
die Leiber aufgelöst in Luft

„Als Wesen der Nacht sind wir gebannt
das Tageslicht nie gekannt!
Der Zauber soll gebrochen sein
wir sehen uns im Sonnenschein!“

Il sole bruciava sopra i campi
dove io finii il mio lavoro giornaliero
Cercando una sistemazione per dormire
vagavo nella notte scura

Come un segnale a distanza
sentii un sordo rullare di tamburi
desideravo una cucina e il caldo
e una donna, dove potessi stare

Perso in uno spesso banco di nebbia
vidi da lontano il bagliore del fuoco
sentii le grida dei corvi neri
il cielo brillava rosso come il sangue

La foresta rivelò una radura
dove nella pallida luce della luna
figure danzano mormorando dolcemente
ma di cui non vedo il viso

“Siamo incantate come creature della notte
non riconosciamo la luce del giorno!
L’incantesimo deve essere spezzato
vediamoci nella luce del sole!”

Protetto dalla foresta, mi intrufolo
vedo sette donne in questo posto
non ha senso scappare
sento solo le loro formule magiche

“Tutto intorno al bagliore del fuoco
vogliamo radunarci oggi
per rompere la maledizione su di noi
l’oscurità che ci circonda!”

“Siamo incantate come creature della notte
non riconosciamo la luce del giorno!
L’incantesimo deve essere spezzato
vediamoci nella luce del sole!”

Si alza il primo raggio di sole
annuncio di un giorno luminoso
Le streghe spariscono all’improvviso
resta solo un caldo brillare

Lì dove la magia iniziò
solo l’odore dello zolfo ricorda
la loro speranza, sono scomparse
i loro corpi svaniti nell’aria

“Siamo incantate come creature della notte
non riconosciamo la luce del giorno!
L’incantesimo deve essere spezzato
vediamoci nella luce del sole!”


Torna a traduzioni Schandmaul