Euch zum Geleit – Voi al corteo

Testo originale
Testo ©2014 Schandmaul
Traduzione
Traduzione ©2017 Silvia Masiero

Es ist schön, euch alle hier zu seh’n,
durch dieses Ereignis geeint.
Ich weiß, ihr wolltet diesen Weg nicht geh’n,
ich sehe, dass der eine oder andere weint.

Vergießt keine Tränen, erinnert euch heiter
an unsere gemeinsame Zeit.
In euren Herzen lebe ich weiter,
hinterließ diese Zeilen euch zum Geleit.

Mir geht’s jetzt gut, ich bin dankbar für alles,
für jeden gemeinsamen Schritt.

Wollt ihr mich seh’n, so schließt die Augen,
wollt ihr mich hör’n, so lauscht dem Wind.
Wollt ihr mich seh’n, schaut in die Sterne,
wollt ihr mich hör’n, kommt an den Fluss.

Ich liebte Wälder, die Berge und das Meer,
die Sonne, die durch die Nebelwand dringt,
mit ihrem Schein die Seele wärmt,
alle Ängste und Zweifel bezwingt.

Hab mein Leben gelebt, geliebt und gelitten,
bekommen, verloren, genommen, gegeben.
Hab gelacht und geweint, mich versöhnt und gestritten.
Ich bin am Ziel und es war schön, dieses Leben.

Mir geht’s jetzt gut, ich bin dankbar für alles,
für jeden gemeinsamen Schritt.

Wollt ihr mich seh’n, so schließt die Augen,
wollt ihr mich hör’n, so lauscht dem Wind.
Wollt ihr mich seh’n, schaut in die Sterne,
wollt ihr mich hör’n, kommt an den Fluss.

Wenn Musik erklingt, lasst mich bei euch sein.
Wenn ihr die Krüge erhebt und feiert ebenso
bei helllichtem Tag wie bei Feuerschein.
Gedenkt meiner und dann seid bitte froh.

Wollt ihr mich seh’n, so schließt die Augen,
wollt ihr mich hör’n, so lauscht dem Wind.
Wollt ihr mich seh’n, schaut in die Sterne,
wollt ihr mich hör’n, kommt an den Fluss.

Werd ich ganz nah bei euch sein,
schließt mich in euren Herzen ein.

Besucht mich hier an meinem Stein.

È bello vedervi tutti qui,
uniti da questo avvenimento.
So che non vorreste fare questo tragitto,
vedo che uno o due di voi sta piangendo.

Non versate lacrime, ricordate con gioia
il tempo passato insieme.
Nei vostri cuori io vivo ancora,
lascio queste righe a voi al corteo.

Ora io sto bene, sono grato per tutto,
per ogni passo insieme.

Se volete vedermi, chiudete gli occhi,
Se volete sentirmi, ascoltate il vento.
Se volete vedermi, guardate le stelle.
Se volete sentirmi, venite al fiume.

Ho amato i boschi, le montagne e il mare,
il sole che ha penetrato il muro di nebbia,
con la sua luce ha riscaldato l’anima,
ha sconfitto paura e dubbi.

Ho vissuto la mia vita, ho amato e sofferto,
avuto, perso, preso, dato.
Ho riso e pianto, riappacificato e litigato.
Io sono al traguardo, ed è stata bella, questa vita.

Ora io sto bene, sono grato per tutto,
per ogni passo insieme.

Se volete vedermi, chiudete gli occhi,
Se volete sentirmi, ascoltate il vento.
Se volete vedermi, guardate le stelle.
Se volete sentirmi, venite al fiume.

Ogni volta che suona la musica, fatemi stare con voi.
Lo stesso ogni volta che alzate i calici e festeggiate
in pieno giorno come alla luce del fuoco.
Pensate a me e per favore siate felici.

Se volete vedermi, chiudete gli occhi,
Se volete sentirmi, ascoltate il vento.
Se volete vedermi, guardate le stelle.
Se volete sentirmi, venite al fiume.

Sarò vicino a voi,
tenetemi nei vostri cuori.

Venite a trovarmi qui sulla mia lapide.


Torna a traduzioni Schandmaul