Die goldene Kette – La collana d’oro

Testo originale
Testo ©2000 Schandmaul
Traduzione
Traduzione ©2017 Silvia Masiero

Hoch oben auf den Zinnen
wartet die schöne Maid,
von fern hört man den Vater,
es klappert das Stahlkleid.
Vom Kriege kommt er her,
am Kamin sich auszuruhen,
der Winter zieht ins Land,
die Zeit des Friedens wird guttun.

„Willkommen, lieber Vater,
erging es euch gut?
Man hört schon die Spielleute
besingen euern Mut,
ich hab stets brav gebetet
und an euch gedacht,
habt ihr eurer Tochter
denn was mitgebracht?“

„Die goldene Kette nimm dir,
ich gab einem Feind den Tod dafür…“

Als die Tochter
das Schmuckstück gewahrt,
beginnt sie zu schluchzen,
den Vater trifft’s hart,
anstatt sich zu freuen,
schreit sie ihn an,
sie entreißt ihm das Kleinod
und läuft von dannen.

Die goldene Kette
vom Mädchen erkannt,
erst unlängst im Frühling
gab sie’s aus der Hand…
Als Zeichen der Liebe
tief am Waldesgrund,
gab sie’s ihrem Liebsten,
in gar zärtlicher Stunde…

„Die goldene Kette nimm Dir,
als Zeichen der Liebe ganz tief in mir!“

Sie rennt in die Fremde,
findet schließlich sein Grab,
da stand „Hier ruht ein Jüngling,
der im Kampfe starb“,
sie kniete sich nieder
und erwartet den Tod,
als er sie ereilt,
gibt sie ihm das Kleinod…

„Die goldene Kette nimm dir,
bring’ mich zu meinem Liebsten dafür…“

In alto sulla merlatura
la bella damigella aspetta,
in lontananza si sente il padre,
l’armatura tintinna.
Torna qui dalla guerra,
per riposare accanto al camino,
l’inverno si avvicina,
il tempo di pace farà bene.

“Benvenuto, amato padre,
siete stato bene?
Si sentono i menestrelli
cantare il vostro coraggio,
ho sempre pregato doverosamente
e pensato a voi,
avete portato qualcosa
per vostra figlia?”

“Prendi la collana d’oro,
in cambio ho dato al nemico la morte…”

Mentre la figlia
osservava il gioiello,
iniziò a singhiozzare,
il padre fu colpito duramente,
invece di essere felice,
lei urlò contro di lui,
afferrò il gioiello
e scappò via.

La collana d’oro
riconosciuta dalla ragazza,
la scorsa primavera
l’aveva regalata…
Come pegno d’amore
nella foresta,
la diede al suo amore,
in un tenero momento…

“Prendi la collana d’oro,
come segno del mio profondo amore!”

Corse in terre straniere,
trovò finalmente la sua tomba,
c’era scritto: “Qui riposa un giovane,
morto in battaglia”,
Lei si inginocchiò
e attese la morte,
e quando arrivò,
lei gli diede la collana…

“Prendi la collana d’oro,
e in cambio portami dal mio amato…”


Torna a traduzioni Schandmaul