In der Hölle erfroren – Assiderato all’inferno

Testo originale
Testo ©2020 Ost+Front
Traduzione
Traduzione ©2020 Daniele Benedetti

Ein Leben aus verfaultem Glück
Und doch ich wünsch’ es mir zurück
Hast meine Grube tief gegraben
Über dem Grab kreisen die Raben

In der Hölle erfroren
Zum scheitern geboren
Wir wollten so viel erreichen
Die Kindheit begleichen

Mit letzter Kraft ein letzter Hauch
Wo keine Flamme, da kein Rauch
Wir sind kein Herz und keine Seele
Wir sind der Grund, dass ich mich quäle

Dreh dich nicht um
Sei nicht so dumm

In der Hölle erfroren
Zum sterben geboren
Nun ist am Ende ein Stein da
Wo früher dein Herz war

Bin in der Hölle geboren
Zu früh die Unschuld verloren
Ich hatte so viel zu sagen
Kann nicht mal mehr klagen

Bin in der Hölle erfroren
Zum sterben geboren
Nun ist am Ende ein Stein da
Wo früher mein Herz war

Wir sind in der Hölle gewogen
Zum scheitern erzogen
Ja, und schon gleich nach dem Ende
Reichen wir uns die Hände

Wer hätte das nur gedacht?

Una vita di felicità putrefatta
E tuttavia vorrei riviverla
Hai scavato in profondità la mia fossa
Sulla mia tomba volteggiano i corvi

Assiderato all’inferno
Nato per fallire
Volevamo ottenere così tanto
Pagare l’infanzia

Con l’ultima forza un ultimo respiro
Dove non c’è fiamma, non c’è fumo
Non siamo un cuore e un’anima
Siamo il motivo, per cui mi tormento

Non voltarti
Non essere così stupida

Assiderato all’inferno
Nato per morire
Ora alla fine c’è una pietra qui
Dove prima c’era il tuo cuore

Sono nato all’inferno
Troppo presto ho perso l’innocenza
Avevo così tanto da dire
Non posso nemmeno più lamentarmi

Sono morto assiderato all’inferno
Nato per morire
Ora alla fine c’è una pietra qui
Dove prima c’era il tuo cuore

Siamo cullati all’inferno
Educati per fallire
Si, e già subito dopo la fine
Ci diamo la mano

Chi l’avrebbe mai pensato?

Torna a traduzioni Ost+Front

Hai trovato utile questo articolo?
[Voti: 1 Media Voto: 5]