Die Räuber – I predoni

Testo originale
Testo ©2020 Ost+Front
Traduzione
Traduzione ©2020 Daniele Benedetti

Eine Spur aus Asche führt in den finstern Wald
Die Augen angsterfüllt, die Hände sind ganz kalt
Man hat es ihr befohlen, so tut sie ihre Pflicht
Und macht sich auf die Reise im kalten Mondeslicht
Als dann ein Tag vergangen, erreicht sie dann ein Haus
Und hört nun auf zu bangen, es sieht ganz friedlich aus
Als sie es dann betreten, ein niemand sieht man nicht
Nur dort im goldenen Käfig ein Vöglein zu ihr spricht:

«Junge Magd, lauf schnell hinaus
Du bist in einem Mörderhaus…»

Erst hab’n wir sie gepackt und besessen
Dann hab’n wir sie zerhackt und gefressen
Drei Gläser Wein, dein Herz davon zersprang
Rot, Weiss, Gelb, dein Leben hielt nicht lang
Das Böse Räuberherz obsiegt
Wenn sie tot in der Mördergrube liegt

Du, gutes Kind, es ist so schade
Denn Räuber kennen keine Gnade
Sie rauben dir den schönen Schein
Bei zartem Fleisch und Fuselwein

Jedoch die Magd war sehr gerissen
Der Räuberhauptmann konnte es nicht wissen
Sie hatte sich im Zimmer gut versteckt
Hat all die bösen taten aufgedeckt
Sie mussten sich am falschen Leib vergehen
Es schmerzt, sie hatte es mit angesehen
Nun gibt sie alle Täter Preis
Mit einem Finger als Beweis

Da baumeln sie im Wind
Das hast du gut gemacht, mein Kind

Erst hab’n wir sie gepackt und besessen
Dann hab’n wir sie zerhackt und gefressen
Drei Gläser Wein, dein Herz davon zersprang
Rot, Weiss, Gelb, dein Leben hielt nicht lang
Das Böse Räuberherz obsiegt
Wenn sie tot in der Mördergrube liegt

Una traccia di cenere conduce nella foresta oscura
Gli occhi pieni di paura, le mani sono molto fredde
Le è stato ordinato, così fa il suo dovere
E si mette in viaggio nella fredda luce della luna
Poi quando è passato un giorno, raggiunge una casa
E ora smette di avere paura, sembra molto tranquillo
Quando poi entra, non si vede nessuno
Solo là in una gabbia dorata un uccellino ne parla:

«Giovane fanciulla, corri fuori velocemente
Sei nella casa di un assassino…»

Prima l’abbiamo afferrata e posseduta
Poi l’abbiamo fatta a pezzi e mangiata
Tre bicchieri di vino, il tuo cuore per questo è scoppiato
Rosso, bianco, giallo, la tua vita non è durata a lungo
Il malvagio predone del cuore prevale
Quando giace morta nella fossa dell’assassino

Tu, brava bambina, è un vero peccato
Perché i predoni non conoscono pietà
Ti privano del bell’aspetto
Con carne tenera e vino scadente

Ma la fanciulla era molto astuta
Il capo dei predoni non poteva saperlo
Si era ben nascosta nella stanza
Ha scoperto tutte le cattive azioni
Hanno dovuto abusare del corpo sbagliato
Fa male, l’ha visto
Ora da un prezzo a tutte le azioni
Con un dito come prova

Penzolano là nel vento
Hai fatto bene, bambina mia

Prima l’abbiamo afferrata e posseduta
Poi l’abbiamo fatta a pezzi e mangiata
Tre bicchieri di vino, il tuo cuore per questo è scoppiato
Rosso, bianco, giallo, la tua vita non è durata a lungo
Il malvagio predone del cuore prevale
Quando giace morta nella fossa dell’assassino

Torna a traduzioni Ost+Front

Hai trovato utile questo articolo?
[Voti: 1 Media Voto: 5]