Geborn zu sterben – Nati per morire

Testo originale
Testo ©2008 Oomph!
Traduzione
Traduzione ©2008 Daniele Benedetti

Auf jedem Tisch liegt bleiche Haut so
still und starr und ohne Qual
Den Schädel auf die Brust entzwei
Der Leib gebärt zum letzten mal
Die Näpfe voll mit Fett und Hirn aus
Gottes Tempel, Teufels Stall
Mit Kopf an Kopf auf blankem Boden
Paradies und Sündenfall
Der Rest in Eimern: lauter Fehlgeburten
Haare vom Greis
Und Blut von Mädchen die sich einst verkauften
an fettes Fleisch
Wenn Du die Antwort suchst auf alles was Dich quält
Menschen sind geborn zu sterben

Wir sind für kurze Zeit hier eingefädelt
und dann verliern wir unsern Faden wieder
Wir sind für kurze Zeit hier eingefädelt
und dann verbrennt man unsere kalten Glieder

Die Türen zu die Regler auf
das Fleisch verlässt das Jammertal
Was früher Groß wird winzig klein
das Herz entflammt zum letzen mal
Man sieht nur Asche lauter Staubgeborne
tanzen umher
Ein Häufchen Schmutz auf feuerfesten Bahren
im Flammenmeer
Wenn Du die Antwort suchst auf alles was Dich quält
Menschen sind geborn zu sterben

Wir sind für kurze Zeit hier eingefädelt
und dann verliern wir unsern Faden wieder
Wir sind für kurze Zeit hier eingefädelt
und dann verbrennt man unsere kalten Glieder

Feuer…Feuer…Feuer…
Feuer…Feuer…Feuer…

Wir sind für kurze Zeit hier eingefädelt
und dann verliern wir unsern Faden wieder
Wir sind für kurze Zeit hier eingefädelt
und dann verbrennt man unsere kalten Glieder

Wir sind für kurze Zeit hier eingefädelt
und dann verliern wir unsern Faden wieder
Wir sind für kurze Zeit hier eingefädelt
und dann verbrennt man unsere kalten Glieder

Su ogni tavolo giace pelle così pallida
silenziosa e rigida e senza tormento
Il teschio a pezzi sul petto
Il corpo partorito per l’ultima volta
Le ciotole piene di grasso e cervello
Il tempio di Dio, la stalla del Diavolo
Con testa a testa sul suolo nudo
Paradiso e peccato
Il resto in secchi: rumorose nascite sbagliate
Capelli di vecchio
E sangue di ragazze che un giorno si sono vendute
alla carne grassa
Se cerchi la risposta a tutto ciò che ti tormenta
Gli uomini sono nati per morire

Siamo infilati qui per poco tempo
e poi perdiamo di nuovo il nostro filo
Siamo infilati qui per poco tempo
e poi si bruciano le nostre fredde membra

Le porte aperte verso i regolatori
la carne abbandona la valle di lacrime
Ciò che prima era grande diventa minuscolo
il cuore s’infiamma per l’ultima volta
Si vede solo cenere, nata rumorosamente dalla polvere
ballare qua e là
Un mucchietto di sporcizia su bare ignifughe
in un mare di fiamme
Se cerchi la risposta a tutto ciò che ti tormenta
Gli uomini sono nati per morire

Siamo infilati qui per poco tempo
e poi perdiamo di nuovo il nostro filo
Siamo infilati qui per poco tempo
e poi si bruciano le nostre fredde membra

Fuoco…Fuoco…Fuoco…
Fuoco…Fuoco…Fuoco…

Siamo infilati qui per poco tempo
e poi perdiamo di nuovo il nostro filo
Siamo infilati qui per poco tempo
e poi si bruciano le nostre fredde membra

Siamo infilati qui per poco tempo
e poi perdiamo di nuovo il nostro filo
Siamo infilati qui per poco tempo
e poi si bruciano le nostre fredde membra

Torna a traduzioni Oomph!

Hai trovato utile questo articolo?
[Voti: 0 Media Voto: 0]