Rache – Testo originale e Traduzione

Rache – Vendetta

Testo originale
Testo ©2012 Nachtblut
Traduzione
Traduzione ©2022 Walter Biava

Heute ist die Rache mein
In Trauer lass ich sie allein
Nur die Besten sterben jung
(Jung, jung, Jungblut, jung)
Heute Nacht bring ich mich um

Viele Tränen sind mein Ziel
Was zu viel ist, ist zu viel
Mit einem Schemel, einem Strick
Breche ich mir das Genick

Danach werden sie weinen
Darauf freue ich mich
Nichts hält mich davon ab
Ich sehne mich nach meinem Grab

Gestern war die Rache mein
Gestern sah ich helles Licht
Heute hass ich mich dafür
Doch ein Zurück gibt’s für mich nicht

„Danach” sollten sie doch weinen
Und danach sehnte ich mich
Doch ich habe mich geirrt
Denn ein „Danach” gab es nicht

Ich wollt doch nur beweisen, dass ich mutig bin
Das ich Dinge, die ich angefangen, auch zu Ende bringe
Alles Leben geht nun weiter, nur das Meine nicht
Für die Lebenden sind die Toten unwichtig

„Danach” sollten sie doch weinen
Und danach sehnte ich mich
Doch ich habe mich geirrt
Denn ein „Danach” gab es nicht

Gab es nicht

Oggi la vendetta è mia
li lascio soli nel lutto
solo i migliori muoiono giovani
(Giovane, giovane, sangue giovane, giovane)
questa notte mi uccido

Molte lacrime sono il mio obiettivo
ciò che è troppo, è troppo
con uno sgabello, una corda
mi spezzo il collo

Poi piangeranno
perciò mi rallegro
nulla mi trattiene
io ho nostalgia della mia tomba

Ieri la vendetta era mia
ieri vidi una luce chiara
oggi mi odio per questo
ma per me non c’è un ritorno

“Poi” dovrebbero piangere
e poi aver nostalgia di me
ma mi sono sbagliato
poiché un “poi” non c’è stato

Io volevo solo dimostrare, che sono coraggioso
che le cose, che ho cominciato, le porto alla fine
ora tutta la vita va avanti, solo la mia non va
per i viventi i morti non sono importanti

“Poi” dovrebbero piangere
e poi aver nostalgia di me
ma mi sono sbagliato
poiché un “poi” non c’è stato

Non c’è stato

Torna a traduzioni Nachtblut

Hai trovato utile questo articolo?
[Voti: 0 Media Voto: 0]