Die Sünde lebt – Il peccato vive

Testo originale
Testo ©2019 Maerzfeld
Traduzione
Traduzione ©2019 Walter Biava

Ich bin der Teufel
Trägt das Böse tief in mir
Ich höre Stimmen
Und sie rufen nach viel mehr

Sei nackt vom Rudel bin ich zum Jäger
So ganz alleine so muss täte
Ich spüre es pochen
Schon lang als schwellen
Prägt mich die Sehnsucht
Muss ich es stillen

Die Sünde lebt
Kein Tag vergeht
Nie endet der Hunger
Nach trennen und Kummer
Die Sünde lebt
Kein Tag vergeht
Das endlosen hetzen
Und reißen im Fetzen

Die Sünde lebt

An kleine Schlemmen
Lein unbefleckt Zutat und rein
All die Dämonen
Trüben deine eigenen Schein

Ich bin der fressfeind
Der Lauf der Dinge
So ganz natürlich
An kreift der ringen
Mein Bote schlimmer
Das sage ich nein
Gar still und leise
Schwarz zu für mich sein

Die Sünde lebt
Kein Tag vergeht
Nie endet der Hunger
Nach trennen und Kummer
Die Sünde lebt
Kein Tag vergeht
Das endlosen hetzen
Und reißen im Fetzen

Die Sünde lebt

Getrieben von Einsamkeit
Mach ich mich fühl die Nacht bereit
Laufe mit dem Wölfen
In die bitte kalte Dunkelheit

Die Sünde lebt
Kein Tag vergeht
Nie endet der Hunger
Nach trennen und Kummer
Die Sünde lebt
Kein Tag vergeht
Das endlosen hetzen
Und reißen im Fetzen

Die Sünde lebt
Kein Tag vergeht
Die Sünde
Die Sünde lebt

Io sono il diavolo
porto il male dentro di me
Io sento le voci
e chiamano continuamente

Sii privo del branco, io sono a caccia
così solo, quindi dovrei agire
Io lo sento battere
gonfiarsi da tempo
Il desiderio mi influenza profondamente
devo fermarlo

Il peccato vive
non passa giorno
La fame di dolore e di troncare
non finisce mai
Il peccato vive
non passa giorno
dare la caccia senza fine
e strappare a brandelli

Il peccato vive

Nei piccoli banchetti
il lino come ingrediente immacolato e puro
Tutti i demoni
offuscano la tua apparenza

Io sono il predatore
il corso degli eventi
così naturale
nella morsa della lotta
Il mio annuncio peggiore
che io dico no
affatto silenzioso e calmo
per me è nero

Il peccato vive
non passa giorno
La fame di dolore e di troncare
non finisce mai
Il peccato vive
non passa giorno
dare la caccia senza fine
e strappare a brandelli

Il peccato vive

Mosso dalla solitudine
mi preparo per la notte
Corro con i lupi
nella fredda ed amara oscurità

Il peccato vive
non passa giorno
La fame di dolore e di troncare
non finisce mai
Il peccato vive
non passa giorno
dare la caccia senza fine
e strappare a brandelli

Il peccato vive
non passa giorno
Il peccato
Il peccato vive

Torna a traduzioni Maerzfeld

Hai trovato utile questo articolo?
[Voti: 0 Media Voto: 0]