Steh auf! – Alzati

Testo originale
Testo ©2016 Letzte Instanz
Traduzione
Traduzione ©2016 Silvia Masiero

Vom Westen weht ein kalter Wind,
ein Tief hat dich gepackt
vergessen, wer wir wirklich sind,
werden wir nicht mehr satt
zu viel gesehen, zu viel gehört,
Männer aus Gold überwachen dich
alles was scheint, ist im Inneren zerstört,
die Welt ist aus dem Gleichgewicht

Steh auf, komm mit, wir sind der Wellenschlag im Meer
wir sind die stille Kraft, die Energie,
der Satz „Ich will nicht mehr“

Wir lassen uns nicht los und sind dabei doch frei
denn wir sind groß, wir sind viele, wir sind nie allein
wir lieben uns, zusammen sind wir eine Macht
wir stürmen los, wir leuchten in die kalte Nacht

Steh auf, komm mit, wir sind der Wellenschlag im Meer

Sie rennen auf die Straßen,
im Osten brennt es lichterloh
du willst niemanden mehr hassen,
willst umarmen, nicht bedrohen
zu viel gelesen, viel gesagt,
Männer aus Gold kontrollieren dich
alles was scheint, ist im Inneren zerstört,
die Welt ist aus dem Gleichgewicht

Steh auf, komm mit, wir sind der Wellenschlag im Meer
wir sind die stille Kraft, die Energie,
der Satz „Ich will nicht mehr“

Wir lassen uns nicht los und sind dabei doch frei
denn wir sind groß, wir sind viele, wir sind nie allein
wir lieben uns, zusammen sind wir eine Macht
wir stürmen los, wir leuchten in die kalte Nacht

Wir lassen uns nicht los und sind dabei doch frei
denn wir sind groß, wir sind viele, wir sind nie allein
wir lieben uns, zusammen sind wir eine Macht
wir stürmen los, wir leuchten in die kalte Nacht

Steh auf, komm mit, wir sind der Wellenschlag im Meer
wir sind die stille Kraft, die Energie,
der Satz „Ich will nicht mehr“

Da ovest soffia un vento freddo,
una bassa pressione ti ha colto
dimenticare chi siamo veramente,
non saremo più sazi
visto troppo, sentito troppo,
uomini d’oro ti sorvegliano
tutto quello che brilla è distrutto dentro,
il mondo è fuori equilibrio

Alzati, vieni, noi siamo le onde del mare
siamo la forza silenziosa, l’energia,
la frase “non voglio più”

Noi non molliamo e siamo ancora liberi
perché siamo grandi, siamo in tanti, non siamo mai soli
ci amiamo, insieme siamo una potenza
imperversiamo, illuminiamo la notte fredda

Alzati, vieni, noi siamo le onde del mare

Corrono per le strade,
in oriente è in fiamme
non vuoi più odiare nessuno,
vuoi abbracciare, non minacciare
letto troppo, detto tanto,
uomini d’oro ti sorvegliano
tutto quello che brilla è distrutto dentro,
il mondo è fuori equilibrio

Alzati, vieni, noi siamo le onde del mare
siamo la forza silenziosa, l’energia,
la frase “non voglio più”

Noi non molliamo e siamo ancora liberi
perché siamo grandi, siamo in tanti, non siamo mai soli
ci amiamo, insieme siamo una potenza
imperversiamo, illuminiamo la notte fredda

Noi non molliamo e siamo ancora liberi
perché siamo grandi, siamo in tanti, non siamo mai soli
ci amiamo, insieme siamo una potenza
imperversiamo, illuminiamo la notte fredda

Alzati, vieni, noi siamo le onde del mare
Siamo la forza silenziosa, l’energia,
la frase “non voglio più”


Torna a traduzioni Letzte Instanz