Mein Land – La mia terra

Testo originale
Testo ©2018 Letzte Instanz
Traduzione
Traduzione ©2018 Daniele Benedetti

Sie marschieren wieder, skandieren alte Lieder
Ich kann das alles nicht mehr hören
Wieder falsche Fahnen
Schreiben Listen, brüllen Namen
Und wollen uns zerstören…

Mein Land geb ich nicht aus der Hand
Ich fühle, wie es weint
Wo ist das Land
Das wir einmal gekannt
Der Frieden, den ich meine, ist abgebrannt

Benzin in jedes Feuer
in die falsche Richtung steuernd
Ich hab genug von diesem Krieg
Sie lügen und betrügen
Hetzen auf, manipulieren
Ihre Wurzeln schlagen tief
Es ist nicht ihr Land
Sie haben kein Recht dazu
es zu zerstören

Tod, Kälte und ein Krieg
war alles schon mal da
Wenn das Land am Abgrund liegt
was bleibt dann wohl einmal?

Continuano a marciare, scandiscono vecchie canzoni
Non riesco più a sentire tutto questo
Di nuovo false bandiere
Scrivono liste, urlano nomi
E vogliono distruggerci…

La mia terra non la cedo
Sento come piange
Dov’è la terra
Che un tempo conoscevamo?
La pace che intendo è bruciata

Benzina in ogni fuoco
guidando nella direzione sbagliata
Ne ho abbastanza di qusta guerra
Mentono e ingannano
Aizzano, manipolano
Le loro radici sono profonde
Non è la loro terra
Non hanno nessun diritto
di distruggerla

Morte, freddo e una guerra
era già tutto là
Quando la terra è sull’orlo dell’abisso
cosa rimarrà un giorno?

Torna a traduzioni Letzte Instanz