Folksweise – Saggio popolare

Testo originale
Testo ©1997 Letzte Instanz
Traduzione
Traduzione ©2010 Kimera

Ziellos, stillos – in den Tag hinein
Den Papierkrieg den ha’m wir längst verlor’n
Ziellos, stillos – in den Tag hinein
Den Papierkrieg den ha’m wir längst verlor’n
Als ich noch kleiner war fragte ich mich schon:
Warum bin ich bloß geboren

Warum ich leb’ ich weiss es nicht
Und ist mir auch egal
Und wenn ich einmal nicht mehr bin
Freut es euch doch allemal

Mama die hat es schon früh hinweggerafft
Den Vater den kenn’ ich leider nicht
Mama die hatt’s hinweggerafft
Den Vater den kenn’ ich leider nicht
Wo ich zuhause bin das frag’ ich mich
Oder besser nicht

Warum ich leb’…

Kein Stein mehr auf dem anderen so wie es einmal war
Ich schaue auf und sehe nichts
Freunde die zu mir stehen die hab’ ich nicht
Und hatte sie noch nie

Warum ich leb’…

Senza meta, senza stile – di giorno
La contesa cartacea l’abbiamo persa da tempo
Senza meta, senza stile – di giorno
La contesa cartacea l’abbiamo persa da tempo
Quando ero ancora piccolo mi chiedevo già:
Perché sono nato nudo

Perché io vivo, questo non lo so
E non me ne frega neanche
E un giorno non ci sarò più
Vi farà senz’altro piacere

Mamma me l’ha strappata via da subito
Papà purtroppo non lo conosco
Mamma l’ha arraffato via da subito
Papà purtroppo non lo conosco
Mi chiedo dove sia la mia casa
O è meglio di no

Perché io vivo…

Niente più pietre una sopra all’altra com’era una volta
Guardo in su e non vedo nulla
Amici che stanno dalla mia parte non ne ho
E mai ne ho avuti

Perché io vivo…

Torna a traduzioni Letzte Instanz