Siehst du mich im Licht – Mi vedi alla luce?

Testo originale
Testo ©1997 Lacrimosa
Traduzione
Traduzione © Gabriele Nencioni

Deine Lippen in das Fleisch gepresst
Die Meinen wild verzerrt
Der Orgasmus der Verwundbarkeit
Die Seele schreit nach mehr
Nur herein in meine kleine Welt
Und friss dich durch bis zum Schafott
Zerbeisse jede Zelle meiner kalten rohen Haut
Und du bleibst leer
Hast zerstört
Nur für Sekunden diesen Rausch erlebt
Und du bleibst leer
Hast gelogen und betrogen
Und bei allem dich nur selbst projeziert

Zwei Augen im Kopf
Und die Ohren links und rechts
Und so tot wie ein blinder Fisch
Du kannst mich nicht verstehen
Nein – du wirst mich nie verstehen
Nur reden kannst du über mich
Dir ist es scheissegal ob es wahr ist oder nicht
Denn am Ende trifft es niemals dich
Du bist die letzte Instanz
Du bist die Regel der Instanz
Du bist der Mörder jeder Wahrheitssubstanz

Im kurzen Augenblick
Des blinden Übermuts
Versprühst du deine Weisheit
Deine Falschheit – Deine Sucht
Und du bist dir nichts bewusst
Deine Dummheit ist die Lust
Die deinen Verstand langsam ausradiert
Und du bleibst leer
Hast zerstört
Für Sekunden diesen einen kurzen Rausch erlebt
Und du brauchst mehr
Du musst lügen und betrügen
Und bei allem –
Siehst du mich im Licht?!?

Zwei Augen im Kopf
Und die Ohren links und rechts
Und so taub wie ein blinder Fisch
Du kannst mich nicht verstehen
Nein – du wirst mich nie verstehen
Nur schreiben kannst du über mich
Dir ist es scheissegal ob es wahr ist oder nicht
Denn am Ende trifft es niemals dich
Du bist die letzte Instanz
Du bist der Pegel der Bilanz
Du bist der Mörder jeder Wahrheitssubstanz
Nicht im Gespräch liegt deine Kraft
Im Monolog suchst du die Opfer
Deren Dasein dich am Leben hält
Zwei Augen im Kopf
Und das Herz am falschen Platz
Du bleibst das Echo unsrer Zeit
Du bist das Sprachrohr weit und breit
Nicht viele Worte möcht ich machen
Denn du machst ja schon genug
Wahrscheinlich wirst du wieder lachen
Solange trinke ich den Blut
Zwei Augen im Kopf
Und das Herz am falschen Platz
Und so taub wie ein blinder Fisch
Du kannst mich nicht verstehen
Nein – du wirst mich nie verstehen
Du wirst mich nie verstehen!

Le tue labbra pressate nella carne
Le mie selvaggiamente contorte
Nell’orgasmo della vulnerabilità
L’anima piange per avere di più
Vieni nel mio piccolo mondo
E mangia a mie spese fino al patibolo
Fa a pezzi ogni cellula della mia pelle scorticata e fredda
E tu rimani superficiale
Hai distrutto
Hai soltanto provato questa estasi per secondi
E rimani superficiale
Hai mentito ed ingannato
E hai proiettato soltanto te stessa in questo

Due occhi sulla testa
E l’orecchia a sinistra e destra
E morta come un pesce cieco
Non riesci a comprendermi
No, non lo farai mai
Puoi soltanto parlare di me
Non ti importa se sia vero o meno
Perché alla fine non ti riguarda
Sei l’ultima autorità
L’ago della bilancia
L’assassino di ogni essenza della verità

In un breve istante
Di cieca arroganza
Tiri fuori la tua saggezza
La tua falsità, la tua ossessione
E non ne sei consapevole
La tua stupidità è il desiderio
Che sta cancellando la tua mente
E rimani superficiale
Hai distrutto
Hai soltanto provato questa estasi per secondi
Ed hai bisogno di più
Devi mentire ed ingannare
Ed in tutto questo
Mi vedi alla luce?

Due occhi nella testa
Ed orecchia a sinistra e destra
Sorda come un pesce cieco
Non riesci a comprendermi
No, non lo farai mai
Puoi soltanto scrivere su me
Non ti importa se sia vero o meno
Perché alla fine non ti riguarda
Sei l’ultima autorità
L’ago della bilancia
L’assassino di ogni essenza della verità
La tua forza non sta nel parlare
Cerchi vittime nei monologhi
La cui esistenza ti tiene in vita
Due occhi nella testa
Ed il cuore al posto sbagliato
Sei l’eco del nostro tempo
Sei il portavoce lontano e fuori posto
Non voglio dire tante parole
Poiché tu già nei fai abbastanza
Probabilmente riderai di nuovo
Nel frattempo berrò il tuo sangue
Due occhi sulla testa
Ed il cuore al posto sbagliato
Sordo come un pesce morto
Non riesci a comprendermi
No, non lo farai mai
Non mi capirai mai!

Torna a traduzioni Lacrimosa