Schönheit straft jedes Gefühl
La bellezza punisce ogni sentimento

Testo originale
Testo ©2010 Lacrimosa
Traduzione
Traduzione ©2011 Daniele Benedetti

Es tut mir so sehr leid
dass meine Augen auf dich fielen
Und es tut mir so sehr leid
dass meine Blicke dich beflecken
Und es tut mir so sehr leid
dass meine Sehnsucht dich erkannte
Und es tut mir so sehr leid
dass meine Seele von dir trinkt

Schönheit straft jedes Gefühl
Ausrichtung ohne ein Ziel
Schönheit straft jedes Gefühl
Ausrichtung ohne ein Ziel

Es tut mir so sehr leid
dass ungefragt ich dich berühre
Und es tut mir so sehr leid
dass ungefragt ich an dich denken muss
Es tut mir so sehr leid
dass ich dich wiedersehen muss
Und deshalb tut es mir so leid
dass ich in dein Leben treten muss

Schönheit straft jedes Gefühl
Ausrichtung ohne ein Ziel
Schönheit straft jedes Gefühl
Ausrichtung ohne ein Ziel
Schönheit straft jedes Gefühl

In Zwielicht sehe ich meine Schatten
Doch im Licht seh ich dich nicht
Ich glaub ich bin zu weit gegangen
Ich glaube ich verliere dich
Ratlos, staunend, fasziniert

Ich habe Augen dich zu sehen
In das Gesicht mit dem du sprichst
Ich habe Ohren dich zu hören
Wie du lachst und was du sagst
Und wie später deine Stimme
der Musik verloren folgst

Das Leben zeigt Erbarmen
Für die Seelen der Verdammten
Und kein Tod wird sie dann halten
Denn die Asche zeugt davon, dass
Ihre Herzen einmal brannten

Das Leben zeigt Erbarmen
Für die Seelen der Verdammten
Und kein Tod wird sie dann halten
Denn die Asche zeugt davon, dass
Ihre Herzen einmal brannten

Schönheit straft jedes Gefühl
Ausrichtung ohne ein Ziel
Schönheit straft jedes Gefühl
Ausrichtung ohne ein Ziel

Mi dispiace così tanto
che i miei occhi siano caduti su di te
E mi dispiace così tanto
che i miei sguardi ti abbiano macchiato
E mi dispiace così tanto
che il mio desiderio ti abbia conosciuta
E mi dispiace così tanto
che la mia anima abbia bevuto da te

La bellezza punisce ogni sentimento
Direzione senza una meta
La bellezza punisce ogni sentimento
Direzione senza una meta

Mi dispiace così tanto
di averti toccata non interpellato
E mi dispiace così tanto
di dover pensare a te non richiesto
Mi dispiace così tanto
che io debba rivederti
E perciò mi dispiace così tanto
di dover entrare nella tua vita

La bellezza punisce ogni sentimento
Direzione senza una meta
La bellezza punisce ogni sentimento
Direzione senza una meta
La bellezza punisce ogni sentimento

Nella penombra vedo le mie ombre
Ma alla luce non ti vedo
Credo di essere andato troppo lontano
Credo che ti perderò
Indeciso, stupito, affascinato

Ho gli occhi per guardarti
Nel viso con cui tu parli
Ho le orecchie per ascoltarti
Come ridi e cosa dici
E come più tardi obbedisci
perdutamente alla tua voce della musica

La vita mostra pietà
Per le anime dei condannati
E la morte allora non li tratterrà
Perché la cenere prova, che
Un giorno i loro cuori sono bruciati

La vita mostra pietà
Per le anime dei condannati
E la morte allora non li tratterrà
Perché la cenere prova, che
Un giorno i loro cuori sono bruciati

La bellezza punisce ogni sentimento
Direzione senza una meta
La bellezza punisce ogni sentimento
Direzione senza una meta

Torna a traduzioni Lacrimosa

Hai trovato utile questo articolo?
[Voti: 0 Media Voto: 0]