Die Sehnsucht in mir – Il desiderio in me

Testo originale
Testo ©2009 Lacrimosa
Traduzione
Traduzione ©2009 Daniele Benedetti

Versucht erneut versucht
Bin ich still starr und erstaunt
Und ein wenig, ja
Ein wenig beseelt
Ich schwebe über die zahme See
Kann das frische Nass
Auf meinen Füßen schier erahnen

Erlesen bist du
Dass solches du kannst schaffen
Und sieh, ich blute nicht mehr
Gleichwohl schwerelos
So ruhen meine Blicke auf dir
Und ich fühle einen Hauch von Frieden

Und so ziehst du weiter und das Bild verweht
Alles löst sich auf
Nichts bleibt zurück

Alleine die Stille bleibt bestehen
Und die Ruhe wird beängstigend
Lethargie und Einsamkeit begleiten sie
Und ich winde mich in mich hinein
Und der Sturm zieht auf
Peitscht die Wellen auf

Könnte ich mich doch erheben
Und noch einmal zu dir sehen
Und ich spräche, ich würde sagen:
Du bist hier
Jetzt ist alles gut

Tentato, di nuovo tentato
Sono silenzioso, rigido e meravigliato
E un po’, si
Un po’ ispirato
Mi libro sul mare docile
Posso quasi sentire
Il fresco bagnato sui miei piedi

Sei squisita
Che puoi creare tali cose
E vedi, non sanguino più
Tuttavia leggero
Così i miei sguardi riposano su di te
E io sento un tocco di pace

E così ti muovi e l’immagine si dissolve
Tutto si cancella
Non rimane niente

Rimane solo il silenzio
E la calma diventa terrificante
L’accompagnano letargia e solitudine
E mi contorco dentro
E la tempesta si avvicina
Agita le onde

Ma potrei sollevami
E guardarti ancora una volta
E parlerei, direi:
Sei qui
Adesso va tutto bene

Torna a traduzioni Lacrimosa

Hai trovato utile questo articolo?
[Voti: 0 Media Voto: 0]