Berlin – Berlino

Testo originale
Testo ©1980 Ideal
Traduzione
Traduzione ©2011 Daniele Benedetti

Bahnhof Zoo, mein Zug fährt ein
ich steig aus, schön wieder da zu sein
Zur U-Bahn runter am Alkohol vorbei
Richtung Kreuzberg, die Fahrt ist frei
Cottbuser Tor, ich spring’ vom Zug
zwei Kontrolleure ahnen Betrug
Im Affenzahn die Rolltreppe rauf
zwei Türken halten die Beamten auf
Oranienstraße, hier lebt der Koran
dahinter fing die Mauer an
Alexanderplatz rot verschrien
ich fühl’ mich gut, ich steh’ auf Berlin!
Ich fühl’ mich gut! Wir steh’n auf Berlin!
Ich fühl’ mich gut! Wir steh’n auf Berlin!

Graue Häuser, ein Junkie im Tran
ich riech Oliven und Majoran
Zum Kanal an den Ruinen vorbei
dahinter das Büro der Partei
Auf dem Gehweg Hundekot
ich trink Kaffee im Morgenrot
Später dann in die alte Fabrik
die mit dem Ost-West-überblick
Zweiter Stock, vierter Hinterhof
neben mir wohnt ein Philosoph
Fenster auf, ich hör’ Türkenmelodien
ich fühl’ mich gut, ich steh’ auf Berlin!
Ich fühl’ mich gut, wir steh’n auf Berlin!
Ich fühl’ mich gut!
Ich fühl’ mich gut! Wir steh’n auf Berlin!

Nachts um eins auf der Castingallee
gibt’s fürs Touris weißen Schnee
teurer Ramsch am Straßenrand
ich ess’ die Pizza aus der Hand
Ein Taxi fährt mich in den Knaack
trinke Sekt am Nachmittag
frisches Fleisch was Geld versäuft
Mal sehn, was in Mitte läuft
Musik ist heiß, das Neonlicht strahlt
Irgendjemand hat mein Gin bezahlt
in den Straßen da wird laut geschrien
wir fühl´n uns gut, wir stehn auf Berlin
Ich fühl’ mich gut! Wir steh’n auf Berlin!
Ich fühl’ mich gut! Wir steh’n auf Berlin!
wir fühl´n uns gut, wir steh´n auf Berlin!
wir fühl´n uns gut, wir steh´n auf Berlin!
wir fühl´n uns gut, wir steh´n auf Berlin!

Berlin, Berlin, Berlin
Berlin, Berlin, Berlin
Ich fühl’ mich gut! Wir steh’n auf Berlin!
Ich fühl’ mich gut! Wir steh’n auf Berlin!

Stazione Zoo, il mio treno arriva
scendo, bello essere di nuovo qui
Giù alla metropolitana, passato l’alcool
Direzione Kreuzberg, il viaggio è gratis
Cottbuser Tor, salto dal treno
due controllori intuiscono l’inganno
Ad Affenzahn mi arrampico sulla scala mobile
due Turchi trattengono gli ufficiali
Oranienstraße, qui vive il Corano
qui dietro inizia il muro
Alexanderplatz rossa e malfamata
mi sento bene, mi piace Berlino!
Mi sento bene! Ci piace Berlino!
Mi sento bene! Ci piace Berlino!

Case grige, un tossico inebetito
annuso olive e maggiorana
Verso il canale davanti alle rovine
dietro l’ufficio del partito
Sul marciapiede escrementi di cane
bevo caffè all’alba
Più tardi poi nella vecchia fabbrica
con il panorama su Berlino est e ovest
Secondo piano, quarto cortile posteriore
accanto a me abita un filosofo
Finestra aperta, sento melodie turche
mi sento bene, mi piace Berlino!
Mi sento bene! Ci piace Berlino!
Mi sento bene!
Mi sento bene! Ci piace Berlino!

Di notte all’una sulla Castingallee
c’è la droga per i turisti
costosi rottami sul ciglio della strada
mangio la pizza dalla mano
Un taxi mi porta al Knaack
bevo spumante di pomeriggio
carne fresca, soldi buttati per l’alcool
Ho nostalgia, di ciò che accade in centro
La musica è calda, la luce al neon splende
Qualcuno ha pagato il mio gin
nelle strade ci sono grida forti
ci sentiamo bene, ci piace Berlino
Mi sento bene! Ci piace Berlino!
Mi sento bene! Ci piace Berlino!
ci sentiamo bene, ci piace Berlino!
ci sentiamo bene, ci piace Berlino!
ci sentiamo bene, ci piace Berlino!

Berlino, Berlino, Berlino
Berlino, Berlino, Berlino
Mi sento bene! Ci piace Berlino!
Mi sento bene! Ci piace Berlino!

Torna a traduzioni In Extremo