Verdammt noch mal – Maledetto ancora una volta

Testo originale
Testo ©2014 Heimatærde
Traduzione
Traduzione ©2014 Daniele Benedetti

Wer glaubt noch an die Menschlichkeit
Wenn niemand seine Hand dir reicht
Verloren das Gesicht?

Die Ehre fällt an aller Front
Der Kampf er hat sich nie gelohnt
Vergebung, gibt es nicht?

Ein anderer Krieg ein anderer Kampf
Er wütet…Tief in mir
Verdammt noch mal
Die Schlacht vergeht und kommt zugleich
Sie wütet…Jetzt und hier
Verdammt noch mal

Das Böse grinst und lächelt nur
Aus aller Richtung kommt es zur
Vergeltung für das Leid

Bereitet wird dein Höllenkreis
Dein eigen Blut dein eigen Fleisch
Verfluchte Ewigkeit

Ein anderer Krieg ein anderer Kampf
Er wütet…Tief in mir
Verdammt noch mal
Die Schlacht vergeht und kommt zugleich
Sie wütet…Jetzt und hier
Verdammt noch mal
Die Geister die in meiner Brust
Vereint sind…Zerreißen mich
Verdammt noch mal
Der Dämon lacht und bringt mich um
Verstand und…Lebenslicht
Verdammt noch mal
Der Dämon lacht und bringt mich um
Verstand und…Lebenslicht

Chi crede ancora all’umanità
Quando nessuno ti porge la sua mano
Persa la faccia?

L’onore cade su tutti i fronti
La lotta non è mai valsa la pena
Perdono, non c’è?

Un’altra guerra, un’altra lotta
Infuria…Profondamente in me
Maledetto ancora una volta
La battaglia passa e arriva allo stesso tempo
Infuria…Qui e adesso
Maledetto ancora una volta

Il male ghigna e sorride solamente
Si avvicina da tutte le direzioni
Ritorsione per la sofferenza

Preparerà il tuo girone infernale
Il tuo stesso sangue, la tua stessa carne
Dannata eternità

Un’altra guerra, un’altra lotta
Infuria…Profondamente in me
Maledetto ancora una volta
La battaglia passa e arriva allo stesso tempo
Infuria…Qui e adesso
Maledetto ancora una volta
Gli spiriti che sono uniti
Nel mio petto…Mi lacerano
Maledetto ancora una volta
Il demone ride e mi uccide
Mente e…Luce vitale
Maledetto ancora una volta
Il demone ride e mi uccide
Mente e…Luce vitale

Torna a traduzioni Heimatærde