Eintausend Mal – Mille volte

Testo originale
Testo ©2016 Heimatærde
Traduzione
Traduzione ©2018 Daniele Benedetti

Dunkelheit zieht übers Land
Das Heer macht sich bereit
Tausend Männer rüsten sich
Die Augen voller Ängstlichkeit

Jeder einzeln ist sehr schwach
Zusammen sind sie stark
Tausend Männer rüsten sich
So gut wie jeder es vermag

Ein eisern Meer
Mein glorreich Heer

Eintausend mal Hoffnung, Eintausend mal Leid
Eintausend mal sind wir zum Kampfe bereit
Eintausend mal werden wir in die Schlacht ziehen
Eintausend mal sterbend im eigenen Blut knien

Aus aller Herren Länder
folgten sie dem Ruf
Tausend Männer rüsten sich
Mit dem was man aus Stahl erschuf

Der Vater mit dem Sohne
Verfolgt im Heimatland
Tausend Männer rüsten sich
Mit Schild und Schwert in ihrer Hand

Ein eisern Meer
Mein glorreich Heer

Eintausend mal Hoffnung
Eintausend mal Hoffnung
Vergessene Ritter aus uralter Zeit
Von Sorgen zerfressen Zum Kampfe bereit
Ich sehe Gesichter von Zweifel verbrannt
Die Augen im Schatten das Schwert in der Hand

Eintausend mal Hoffnung, Eintausend mal Leid
Eintausend mal sind wir zum Kampfe bereit
Eintausend mal werden wir in die Schlacht ziehen
Eintausend mal sterbend im eigenen Blut knien

L’oscurità avanza sulla terra
L’esercito si prepara
Mille uomini si armano
Gli occhi pieni di timore

Ogni singolo è molto debole
Insieme sono forti
Mille uomini si armano
Così come ognuno può

Un mare di ferro
Il mio glorioso esercito

Mille volte speranza, mille volte sofferenza
Mille volte siamo pronti alla lotta
Mille volte ci dirigeremo in battaglia
Mille volte ci inginocchieremo morendo nel proprio sangue

Da ogni dove
hanno seguito la chiamata
Mille uomini si armano
Con quello che si è creato dall’acciaio

Il padre con il figlio
Perseguitati in patria
Mille uomini si armano
Con scudo e spada in mano

Un mare di ferro
Il mio glorioso esercito

Mille volte speranza
Mille volte speranza
Cavalieri dimenticati di un tempo antichissimo
Divorati dalle preoccupazioni, pronti alla lotta
Vedo volti bruciati dal dubbio
Gli occhi nell’ombra, la spada in mano

Mille volte speranza, mille volte sofferenza
Mille volte siamo pronti alla lotta
Mille volte ci dirigeremo in battaglia
Mille volte ci inginocchieremo morendo nel proprio sangue

Torna a traduzioni Heimatærde

Hai trovato utile questo articolo?
[Voti: 0 Media Voto: 0]