Bis ans Ziel – Fino all’obiettivo

Testo originale
Testo ©2005 Die!
Traduzione
Traduzione ©2015 Daniele Benedetti

Und was ich wirklich mag, worum es geht
Glaube mir, nichts ist wie es war
Doch sag ich nicht, trau dich nicht
jedem fehlt der Mut
Denn Träumerei steht dem Menschen gut

Denn ich fühl die Sonne, seh’ das Licht
Ich trau dem Morgen, handel nicht
Bis ans Ziel der Unsterblichkeit

Wann gewinnt die Angst, wenn du um mich bangst
Glaube mir, dann ist es zu spät
Wenn du meinst du hilfst mir sehr
versteh ich brauch mich mehr
Ich geh’ verreise in die Nacht

Denn ich fühl die Sonne, seh’ das Licht
Ich trau dem Morgen, handel nicht
Bis ans Ziel der Unsterblichkeit

Denn Rauch kommt nie allein
und Neid bleibt niemals klein
Die Macht verhindert meinen Weg

Meine Hand schreibt hart, Verstand ist wach
Doch ich weiss

Denn Rauch kommt nie allein
und Neid bleibt niemals klein
Die Macht verhindert meinen Weg

Ich weiss…

E quello che veramente mi piace, di cosa si tratta
Credimi, niente è com’era
Ma non dico, non fidarti
a ognumo manca il coraggio
Perché il sogno va’ bene per l’uomo

Perché io sento il sole, vedo la luce
Sogno il domani, non agisco
Fino all’obiettivo dell’immortalità

Quando vince la paura, quando mi temi
Credimi, allora è troppo tardi
Se pensi di aiutarmi molto
capisco che non ho più bisogno di me
Partirò di notte

Perché io sento il sole, vedo la luce
Sogno il domani, non agisco
Fino all’obiettivo dell’immortalità

Perché il fumo non viene mai da solo
e l’invidia non rimane mai piccola
Il potere impedisce la mia strada

La mia mano scrive a fatica, la mente è sveglia
Ma so

Perché il fumo non viene mai da solo
e l’invidia non rimane mai piccola
Il potere impedisce la mia strada

Lo so…

Torna a traduzioni Die!

Hai trovato utile questo articolo?
[Voti: 0 Media Voto: 0]