Die Kreatur – La creatura

Testo originale
Testo ©2020 Die Kreatur
Traduzione
Traduzione ©2020 Walter Biava

Die Kreatur ist gern alleine,
Trägt auf dem Rumpf ein Doppelhaupt,
Sie hat vier Arme und drei Beine,
Und niemand hätt es je geglaubt.
Und darum wird sie gern bei Mondlicht
Auf jedem Jahrmarkt vorgeführt.
Man führt ihr Schmerzen zu, man glaub nicht,
Dass so ein Wesen existiert,
dass so ein Wesen etwas spürt!

Doch wenn sie nachts im Schatten ist,
Und ihr der Schmerz die Brust zerfrisst,
Hört niemand wie sie zu sich spricht
von Angesicht zu Angesicht:
«Der Mensch ist böse von Natur
Der Mensch, er braucht die Kreatur,
Er gab dem Tier den Namen `Schwein`
Und glaubt dabei nur er sei rein!»

Die Kreatur wird oft geschlagen,
Sie wird verflucht und angespien
Ihr Anblick ist kaum zu ertragen
Und jedes Kind will vor ihr fliehen.
Sie ist bekannt in allen Gassen,
Sie wird verdammt und ausgelacht,
Schon mancher Mann konnt es nicht lassen
Und hätt’ sie beinah umgebracht, ja!

Doch wenn sie nachts im Schatten ist,
Und ihr der Schmerz die Brust zerfrisst,
Hört niemand wie sie zu sich spricht
von Angesicht zu Angesicht:
«Der Mensch ist böse von Natur
Der Mensch, er braucht die Kreatur,
Er gab dem Tier den Namen `Schwein`
Und glaubt dabei nur er sei rein!»

Und nur bei Vollmond bricht sie aus,
Nur dann verlässt sie ihr Gefängnis,
Sie wird dich suchen, pass gut auf,
Die Lüge wird dir zum Verhängnis.
Bald nimmt sie deine Fährte auf,
Sie wird dich finden, wird sich rächen,
Du kommst hier nicht mehr lebend raus.
Wer schon kaputt ist, kann nicht brechen!

Doch wenn sie nachts im Schatten ist,
Und ihr der Schmerz die Brust zerfrisst,
Hört niemand wie sie zu sich spricht
von Angesicht zu Angesicht:
«Der Mensch ist böse von Natur
Der Mensch, er braucht die Kreatur,
Er gab dem Tier den Namen `Schwein`
Und glaubt dabei nur er sei rein!»

La creatura sta volentieri da sola,
sopra il suo busto porta due teste,
ha quattro braccia e tre gambe,
e nessuno ci avrebbe mai creduto,
e per questo le piace stare sotto la luce della luna,
ridicolizzata ad ogni fiera.
Le provocano dolori, non ci credono
che un tale essere esista,
che un tale essere provi qualcosa!

Ma quando di notte è tra le ombre,
ed il suo dolore rode il petto,
nessuno sente come parla a se stessa
faccia a faccia:
“L’uomo è cattivo per natura
l’uomo, ha bisogno della creatura,
all’animale gli ha dato il nome “porco”
contemporaneamente crede che solo lui sia puro!”

Spesso la creatura viene picchiata,
viene maledetta e le sputano addosso
tale scena è insopportabile
ed ogni bambino vuole fuggire da lei.
È conosciuta in tutte le strade,
viene maledetta e derisa,
Già qualche uomo non si tratteneva più
e per poco non la abbatteva, sì!

Ma quando di notte è tra le ombre,
ed il suo dolore rode il petto,
nessuno sente come parla a se stessa
faccia a faccia:
“L’uomo è cattivo per natura
l’uomo, ha bisogno della creatura,
all’animale gli ha dato il nome “porco”
contemporaneamente crede che solo lui sia puro!”

E solo durante la luna piena fugge,
solo allora lascia la sua prigione,
Ti verrà a cercare, stai attento,
la bugia ti sarà fatale.
Presto raccoglie le tue tracce,
ti troverà, si vendicherà,
da qui non ne esci vivo.
Ciò che è già rotto, non si può rompere!

Ma quando di notte è tra le ombre,
ed il suo dolore rode il petto,
nessuno sente come parla a se stessa
faccia a faccia:
“L’uomo è cattivo per natura
l’uomo, ha bisogno della creatura,
all’animale gli ha dato il nome “porco”
contemporaneamente crede che solo lui sia puro!”

Torna a traduzioni Die Kreatur

Hai trovato utile questo articolo?
[Voti: 0 Media Voto: 0]