Rücken an Rücken – Schiena a schiena

Testo originale
Testo ©2011 ASP
Traduzione
Traduzione ©2011 Daniele Benedetti

Liebende Kinder, gebt fein acht
dass keiner dieses mit euch macht…
Herzensfeuer, Abenteuer sind so spielend leicht entfacht
Übermäßig schön gefräßig, aufgezehrt und aufgewacht
Mit bloßen Händen abzuwenden trachtest du mit aller Macht
schürfen, schütten, schürfen, schütten, in den tiefen Seelenschacht

Durch Raum und Zeit hör ich dich rufen
durch den endlos grauen Tag
den wir bekämpften und doch schufen
dem ich tausendfach erlag

Man kann sich niemals mehr umarmen, selbst wenn man erfriert
Das Leben zeigt doch kein Erbarmen, wenn man’s doch riskiert

Rücken an Rücken
Wenn man ständig kämpft, damit es weiter geht
Rücken an Rücken
Sich auswendig kennt und doch kein Wort versteht
Rücken an Rücken
Wie soll man sich so denn in die Augen sehn
Rücken an Rücken
und, solang man kann, vergeben und dann gehn
aus freien Stücken?

Unser Atem schwebt ins Leere
und der Kuss bleibt nur gedacht
Weil ich dir den Rücken kehre
bereit für eine neue Schlacht

Wie ich nach deinen Augen giere, füll mein Vakuum!
Selbst wenn ich den Halt verliere, dreh dich bitte um!

Rücken an Rücken
Wenn man ständig kämpft, damit es weiter geht
Rücken an Rücken
Sich auswendig kennt und doch kein Wort versteht
Rücken an Rücken
Wie soll man sich so denn in die Augen sehn
Rücken an Rücken
und, solang man kann, vergeben und dann gehn
aus freien Stücken?

Der Rettungsplan, ich kam dich holen
So, wie ich gelobte!
Wir haben uns der Welt gestohlen
wenn der Sturm auch tobte
Vom Regen in die Traufe
Flohen, dachten, es kann glücken

Hand in Hand davongelaufen
und von da an standen wir:

Rücken an Rücken
Wenn man ständig kämpft, damit es weiter geht
Rücken an Rücken
Sich auswendig kennt und doch kein Wort versteht
Rücken an Rücken
Wie soll man sich so denn in die Augen sehn
Rücken an Rücken
und, solang man kann, vergeben und dann gehn
aus freien Stücken?

Cari bambini, fate attenzione,
che nessuno faccia questo con voi…
Il fuoco del cuore, le avventure si accendono così facilmente
Troppo bello, ingordo, consumato e svegliato
A mani nude aspiri con tutta la forza a voltarti
scavare, versare, scavare, versare, nel profondo pozzo dell’anima

Attraverso spazio e tempo ti sento chiamare
attraverso il grigio giorno infinito
che abbiamo combattuto e tuttavia creato
per cui sono morto mille volte

Non ci si può abbracciare mai più, perfino se si congela
Certo la vita non mostra alcuna pietà, se la si rischia

Schiena a schiena
Se si combatte continuamente, affinché vada avanti
Schiena a schiena
Ci si conosce a memoria e tuttavia non si capisce una parola
Schiena a schiena
Allora come ci si dovrebbe guardare negli occhi
Schiena a schiena
e, finché dura, perdonare e poi andare
di propria iniziativa?

Il nostro respiro fluttua nel vuoto
e il bacio rimane solo immaginato
Perché io ti volto le spalle
pronto per una nuova battaglia

Come desidero i tuoi occhi, riempi il mio vuoto!
Perfino se perdo l’equilibrio, per favore voltati!

Schiena a schiena
Se si combatte continuamente, affinché vada avanti
Schiena a schiena
Ci si conosce a memoria e tuttavia non si capisce una parola
Schiena a schiena
Allora come ci si dovrebbe guardare negli occhi
Schiena a schiena
e, finché dura, perdonare e poi andare
di propria iniziativa?

Il piano di salvataggio, sono venuto a prenderti
Proprio come avevo promesso!
Siamo sfuggiti al mondo
quando anche la tempesta si è scatenata
Dalla padella nella brace
Abbiamo pensato di poter riuscire a fuggire

Fuggiti mano nella mano
e da allora siamo stati:

Schiena a schiena
Se si combatte continuamente, affinché vada avanti
Schiena a schiena
Ci si conosce a memoria e tuttavia non si capisce una parola
Schiena a schiena
Allora come ci si dovrebbe guardare negli occhi
Schiena a schiena
e, finché dura, perdonare e poi andare
di propria iniziativa?

Torna a traduzioni ASP