Carpe noctem – Cogli la notte

Testo originale
Testo ©2012 ASP
Traduzione
Traduzione ©2013 Daniele Benedetti

Kommt einmal der Tag
an dem, wenn du von Leuten sprichst
du nicht nur an “die And’ren” und an “Feinde” denkst?
Kommt einmal der Tag
an dem, wenn du das Schweigen brichst
du deine Worte nicht an taube Ohr’n verschenkst?

Kommt einmal der Tag
an dem du, wenn du dich nur traust
entdecken kannst, was hinter all den Masken steckt?
Kommt einmal der Tag
an dem du, wenn du tiefer schaust
dir wünscht, die Wahrheit bliebe besser unentdeckt?

Vielleicht kommt dieser Tag ja nie
deshalb versuch ich wie verrückt
zumindest zu dir durchzubrechen
und das ist ein Versprechen
Dank all meiner Schwächen
werd ich immer nur noch stärker
Ich versuch’s wie ein Berserker
und befrei dich aus dem Kerker
will nur, dass dies eine glückt!

Wenn dieser Tag doch niemals kommt
an dem der Himmel mit dir lacht
und alles hell und strahlend macht
dann bleibt dir immer noch die Nacht!
Carpe noctem
Carpe noctem
Carpe noctem
Dann bleibt dir immer noch die Nacht!

Kommt einmal der Tag
an dem du angekommen bist
und dich der Spezies Mensch doch zugehörig fühlst?
Kommt einmal der Tag
an dem du, wenn du dich vergisst
mit süßem Blut die Bitterkeit herunterspülst?

Vielleicht kommt dieser Tag ja nie
deshalb versuch ich wie verrückt
zumindest zu dir durchzubrechen
und das ist ein Versprechen
Dank all meiner Schwächen
werd ich immer nur noch stärker
Ich versuch’s wie ein Berserker
und befrei dich aus dem Kerker
will nur, dass dies eine glückt!

Wenn dieser Tag doch niemals kommt
an dem der Himmel mit dir lacht
und alles hell und strahlend macht
dann bleibt dir immer noch die Nacht!
Carpe noctem
Carpe noctem
Carpe noctem
Dann bleibt dir immer noch die Nacht!

Ist es auch das Allerletzte, was ich jemals tue:
Ich will mit dir zu Lied und Aufschrei werden
In der Ewigkeit herrscht weiter nichts als Totenruhe
Wir sind das wahre Paradies auf Erden

Wenn dieser Tag doch niemals kommt
an dem der Himmel mit dir lacht
und alles hell und strahlend macht
dann bleibt dir immer noch die Nacht!
Carpe noctem
Carpe noctem
Carpe noctem
Dann bleibt dir immer noch die Nacht!

Wenn dieser Tag doch niemals kommt
an dem der Sonnenschein dich blendet
Carpe noctem
Carpe noctem
Wie man’s auch alles dreht und wendet
siehst du, bevor das alles endet:
Carpe noctem
Dann bleibt dir immer noch die Nacht!

Dann bleibt dir immer noch die Nacht!
Dann bleibt dir immer noch die Nacht!

Arriva una volta il giorno
in cui, se parli di persone
non pensi solo a “gli altri” e ai “nemici”?
Arriva una volta il giorno
in cui, se rompi il silenzio
non regali le tue parole ad orecchie sorde?

Arriva una volta il giorno
in cui tu, se solo osi
puoi scoprire, cosa c’è dietro tutte le maschere?
Arriva una volta il giorno
in cui tu, se guardi più in profondità
desideri, che la verità rimanesse meglio celata?

Forse qusto giorno non arriverà mai
perciò tento come un pazzo
di svelare almeno a te
e questa è una promessa
Grazie a tutte le mie debolezze
diventerò solo ancora più forte
Ci provo come un ossesso
e ti libero dal carcere
voglio solo, che quest’unica cosa riesca!

Se tuttavia non verrà mai qusto giorno
in cui il cielo ride con te
e rende tutto luminoso e splendente
allora ti rimane ancora la notte!
Cogli la notte
Cogli la notte
Cogli la notte
Allora ti rimane ancora la notte!

Arriva una volta il giorno
in cui sei arrivato
e tuttavia ti senti appartenente alla specie umana?
Arriva una volta il giorno
in cui tu, se ti dimentichi
lavi l’amarezza con sangue dolce?

Forse qusto giorno non arriverà mai
perciò tento come un pazzo
di svelare almeno a te
e questa è una promessa
Grazie a tutte le mie debolezze
diventerò solo ancora più forte
Ci provo come un ossesso
e ti libero dal carcere
voglio solo, che quest’unica cosa riesca!

Se tuttavia non verrà mai qusto giorno
in cui il cielo ride con te
e rende tutto luminoso e splendente
allora ti rimane ancora la notte!
Cogli la notte
Cogli la notte
Cogli la notte
Allora ti rimane ancora la notte!

È anche l’ultimissima cosa, che ho mai fatto:
Voglio trasformarmi con te in canzone e grido
Per l’eternità continua a regnare nient’altro che il silenzio dei morti
Noi siamo il vero paradiso in terra

Se tuttavia non verrà mai qusto giorno
in cui il cielo ride con te
e rende tutto luminoso e splendente
allora ti rimane ancora la notte!
Cogli la notte
Cogli la notte
Cogli la notte
Allora ti rimane ancora la notte!

Se tuttavia non verrà mai qusto giorno
in cui la luce del sole ti acceca
Cogli la notte
Cogli la notte
Come anche tutto gira e rivolta
vedi, prima che tutto finisce:
Cogli la notte
Allora ti rimane ancora la notte!

Allora ti rimane ancora la notte!
Allora ti rimane ancora la notte!

Torna a traduzioni ASP